Mini -Team Cup – 1. Platz in der Teamwertung!

Am 24.05.2019 fand der erste Mini-Cup (AK 10/AK 12) der Saison im Golfclub Gut Rieden statt.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Spieler des Golfclub Wörthsee mit großem Abstand in der Teamwertung Platz 1 erreichen konnten. Ebenso möchten wir die herausragenden Einzelleistungen beglückwünschen.

Leopold Falk trainiert seit nun 3 Jahren in der Inklusionsgruppe von  Steffi Lindlbauer und hat vor einem Jahr, in einem Alter von 9 Jahren die Platzreife erreicht.

In seinem nun ersten Turnier erreichte er auf 9 Loch ganze 32 Nettopunkte und Bruttopunkte und konnte sein  Hcp. von 54 auf 40 verbessern.

Ebenso konnte Moritz Norman mit 26 Nettopunkten sein Hcp. von 51 auf 43 verbessern, Vinzenz Salvamoser steuerte 19 Punkte zum Gesamtsieg bei.

Es freut uns sehr zu sehen, dass in unserem Golfclub der Nachwuchs so gefördert werden kann und sich unsere „Kleinsten“ auch im Vergleich mit anderen Clubs so bewiesen haben.

Auf eine weiterhin erfolgreiche Saison!

Eure Steffi Lindlbauer

Beitrag zu Golf und Natur, 23.05.2019

Raps auf dem Golfplatz? Nein – es ist Barbarakraut.

Das gewöhnliche Barbarakraut (Barbarea vulgaris) bleibt bis zum Barbaratag am 4. Dezember grün. Daher der Name.  Es wird auch Winterkresse genannt. Denn der scharfe Geschmack der Rosettenblätter erinnert an Kresse und wurde früher als Salat verwendet.

Auf dem Golfplatz nutzen Bienen das reiche Angebot an Nektar in den Blüten.

Der neue Verwaltungsrat stellt sich vor

 

Während unser neuer Vorstand schon zum Jahresbeginn seine Arbeit aufnehmen konnte, wurde auf der diesjährigen, ordentlichen Mitgliederversammlung im April nun auch ein neuer Verwaltungsrat gewählt.

Wir – das sind Gerdi Steinbeißer und Barbara Hipp, Peter Flach und Günther Paul (beide Rechnungsprüfer), sowie Michael Filser als Eigentümer-Vertreter.

Peter Flach fungiert heuer als Vorsitzender. Im kommenden Jahr löst ihn Barbara Hipp ab und im dritten, letzten Jahr unserer Amtszeit übernimmt Günther Paul den Vorsitz.

Ein besonders großes Anliegen ist es uns, zur weiteren Verbesserung der Qualität unseres wunderschönen Golfclubs beizutragen und somit auch zukünftig eine der besten Adressen im Golfsport in Deutschland zu bleiben.

Darüber hinaus sehen wir uns aber auch als Bindeglied zwischen Ihnen, verehrten Mitgliedern und unserem Vorstand sowie der Geschäftsführung: scheuen Sie sich also nicht, uns anzusprechen, wenn ihnen etwas ‚auf den Nägeln brennt‘ oder wenn Sie eine Anregung haben!

In diesem Sinne machen wir uns an unsere Arbeit und freuen uns auf eine ereignisreiche und sonnige Golfsaison!

Ihre Barbara Hipp, Gerdi Steinbeißer, Peter Flach, Günther Paul und Michael Filser

2. Qualifikationsturnier AK 12 – 14 Jungen/Mädchen

Lennard Roth und Phillip Reinkemeyer machten sich am 18.05. und 19.05.2019 auf den Weg in die Oberpflaz in den GC Herrnhof. Dort spielten sie an zwei Tagen jeweils eine Runde über 18 Loch, um sich die Chance zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft AK 14 zu wahren. In einem starken Teilnehmerfeld mit 75 TN konnten sich beide sehr gut behaupten. Lennard erreichte einen sehr guten 18 Platz mit Runden von 87 und 86 Schlägen. Auch Philipp konnte einen sehr guten 37 Platz, mit Runden von 88 und 95 Schlägen erzielen.

Es müssen drei Qualifikationsturniere gespielt werden von denen zwei gewertet werden.

Lennard und Phillip werden auch an der Bayerischen Meisterschaft im GC Garmisch-Partenkirchen teilnehmen, so dass sie die Voraussetzungen zur Qualifikation an der DM erfüllen werden.

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der bayerischen Meisterschaft und die nötigen Ergebnisse, die für eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft berechtigen würden.

Euer

Franz-Josef Kisch (Vorstand Jugend)

 

AK 50 II Herren – Der Erste Spieltag nach dem Aufstieg:

Die Herren der AK 50 II hatten nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison, sich bestens auf die Neue Klasse vorbereitet. Wir sind im Vorfeld ins Trainingslager nach Österreich gefahren, haben wöchentlich mit den Herren der AK 50 I bei Daniel trainiert und waren mit viel Rückenwind nach Bad Tölz zum Golfplatz Isarwinkel gefahren.

Die Wetteraussichten waren grausam, aber der Wettergott hatte ein Einsehen und wir konnten bei besten Golfwetter den Spieltag genießen.

Die höhere Liga forderte auch bessere Scores und so konnten wir einen guten 3 Platz einfahren. 14 Schläge hinter Egmating und 7 Schläge hinter der Heimmannschaft vom Isarwinkel. Die beste Runde mit 82 Schlägen spielte Herbert Plenk und der Kapitän war der Streicher und kommt beim nächsten Spiel auf die Ersatzbank.

Wir bedanken uns beim ausrichtenden Golfclub Isarwinkel für die freundliche Aufnahme ,
der Obatzte und das anschließende Essen waren köstlich.

Euer Kapitän Thorsten Wintermantel

Der Nächste Spieltag ist am Freitag den  7. Juni, Start ab 14 Uhr und wir spielen zu Hause. Über Zuschauer würden wir uns freuen.

Herrenmannschaft mit starkem Auftakt in der DGL

 

 

 

 

 

 

 

 

Die diesjährige Regionalligasaison startete für unsere Herrenmannschaft am 12.05.2019. Dazu fanden sich die Teams der Golfclubs Eschenried, Feldafing, Starnberg, Waldegg-Wiggensbach und Wörthsee an einem sehr kalten und verregneten Sonntag im GC Eschenried ein.

Sicherlich auch dank intensiver Saisonvorbereitung mit diversen Trainingswochenenden konnten sich unsere Herren in den Einzeln am Vormittag trotz der widrigen Umstände mit 26 Schlägen Vorsprung deutlich vom Rest des Feldes absetzten.

Besonders hervorzuheben sind die starken Runden von Dennis Fuchs (74), Frenz Ohm (75) und Heinie von Michaelis (75).

Die Plätze 2-5 waren allerdings nach den Einzeln sehr eng beisammen, so dass die Vierer am Nachmittag sehr wichtig waren. Die guten Ergebnisse des Vormittags ließen sich am Nachmittag in den Vierern leider nicht wiederholen, so dass der Vorsprung von 26 auf 4 Schläge dahin schmolz.

Trotzdem konnte die Herrenmannschaft den ersten Spieltag für sich entscheiden und die ersten wichtigen 5 Punkte gut schreiben.

Ein besonderes Highlight gab es noch durch ein Hole in One von Feldafings Marvin Aurnhammer im Vierer am 210 Meter langen Par 3 Loch 15.

Wir bedanken uns beim ausrichtenden Club GC Eschenried, unseren Caddies und Unterstützern.

Euer Kapitän – Sebastian Brandner

Besonderer Dank gebührt natürlich unseren Premiumsponsoren

Damen AK 50 in Beuerberg erfolgreich

Start in die neue Saison für die AK50-Damen in Beuerberg!

v.l. Martina Schumacher, Jennifer Blair, Christiana Tromayer, Tessa Oldenbourg, Hermine Jardin, Charlotte Fischer – nicht im Bild – Sabine Urban

Der Wettergott meinte es gut mit uns. Trotz sehr schlechter Vorhersagen zeigte sich die Anlage von Beuerberg mit diesem wunderbaren Bergpanorama.

Über die gesamte Spielzeit fiel kein Tropfen Regen.

Die Gastgeberinnen von Beuerberg haben letztes Jahr den Aufstieg in die 1.Liga geschafft.

Wir wurden herzlichst empfangen, am Abschlag von Tee 1 wartete ein Korb Obst und    Bayerische Brezen für das leibliches Wohl auf uns.

Wir  Spielerinnen vom Wörthsee hatten uns für dieses Jahr vorgenommen nicht wieder mit dem letzten Platz zu starten und dann bis zum Letzen Spieltag zu zittern ob man den Klassenerhalt in der 1.Liga noch schafft. So spannend muss es nicht jedes Jahr sein!

So  traten unsere stärksten mit  Tessa Oldenbourg, Martina Schumacher, Sabine Urban, Charlotte Fischer, Hermine Jardin und Jennifer Blair an.

Und mit dem Spruch des Tages “ Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss “ von Tessa erreichten wir mit einem Schlag Vorsprung den Tagessieg vor den Gastgeberinnen aus Beuerberg, gefolgt von Olching und Schloss Elkhofen.

Die Freude unter den Spielerinnen war sehr groß und der Start in die Saison wurde in Beuerberg  bei köstlichem Essen und leckeren Weinen ausgiebig begossen, wir  freuen uns schon Alle auf den 2. Spieltag am 7. Juni in Schloss Elkhofen.

Eure glückliche Kapitänin  Christiana Tromayer

Wenn ein Schirm nicht reicht… Saisonauftakt der Damen in der DGL

Beate Schaffner trotzt dem Wetter in Augsburg

1.Spieltag der Damen in Augsburg – der Kramski Deutschen Golf Liga –

Der erste Spieltag der Damen in Augsburg stand unter dem Motto „Kämpfen“. Wir erreichten den GC Augsburg bei 4 Grad und Regen. Das Aufwärmen hatte somit de facto das Einfriren der Hände zur Folge, was sich trotz eines optimistischen Wetterberichts erst deutlich später und dann auch nur leicht änderte.

Obwohl unsere Jüngste Tanja Lorenz, nach einer Verletzungspause, noch nicht wieder ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht hat und die ehemalige Bayerische Mädchenmeisterin Louisa Tichy sich noch in den USA aufhält, hat sich das Team des GCW einen respektablen dritten Rang erkämpft.

Dass der Abstand zum Ersten nur 7 Schläge betrug, zeigt wie viel mehr drin war, aber heute sollte es einfach nicht sein.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Martina Schumacher, die mit 11 über Par das beste Tagesergebnis aller Teams ablieferte.

Vielen Dank für den Einsatz und Kampfgeist an das Team des ersten Spieltags mit den Spielerinnen

Tanja Lorenz
Sabrina Moesbauer
Gundi Ruttinger
Beate Schaffner
Martina Schumacher
Sabine Urban

Danke für‘s Caddy machen
Larissa Ramsauer

Matthias Ziegler

 

Ein besonderer Dank geht an unsere Premiumsponsoren der Damen- und Herrenmannschaft.

 

 

 

 

Senioren-Turnier am 09.05.2019

Galerie

Diese Galerie enthält 14 Fotos.

Trotz ziemlich schlechter Wettervoraussagen waren 46 Aufrechte am Start des ersten vorgabewirksamen Seniorenturniers der jungen Saison. Belohnt wurden sie mit einem schönen Golftag, denn der leichte Regen auf ein bis zwei Bahnen konnte man leicht wegstecken. Kurz nach 17 Uhr, … Weiterlesen

Auch die Herren AK 50 I starteten erfolgreich in die Saison 2019

Thomas Ruttinger, Stefan Fischer, Frank Schaffner, Stephan Panzer, Peter Mair, Tono Suiter

Neue Saison – neuer Kapitän – neues Glück

Am 10. Mai fand der erste Spieltag für die Herren-Mannschaft der Altersklasse ab 50 im Golfclub Starnberg statt. Ein erster Leistungstest für die Mannschaft und auch ein erster Stresstest für den neuen Kapitän – Stefan Fischer: „In Absprache mit unserem Coach Daniel Langkabel haben wir das Trainingskonzept umgestellt. Seit Anfang April trainieren die beiden AK-50 Mannschaften zusammen. Wir trainieren einmal wöchentlich. Ob sich das neue Konzept bewährt und auszahlt werden wir nach den ersten Spieltagen sehen“.

Gestern war’s dann soweit. Die Wettervorhersage war eher durchwachsen, viel Wind und immer wieder Schauer waren angesagt. Aber nicht nur das Wetter hat positiv überrascht, auch der Starnberger Golfplatz hat sich in hervorragendem Zustand präsentiert. Pfeilschnelle Grüns haben den Spieler Chancen eröffnet aber auch den einen oder anderen zur Verzweiflung gebracht. Die gute Gesamtleistung der Mannschaft wurde durch zwei herausragende Einzelergebnisse unterstrichen – Thomas Ruttinger kam mit einem Ergebnis von 1 über Par (73 Brutto Schlägen) zurück ins Clubhaus – beste Tagesleistung aller Spieler! Frank Schaffner – ein neues Gesicht in der Mannschaft – hat mit einer 82er Runde die Erwartungen seines Kapitäns mehr als erfüllt. Gratulation zum Einstand. Insgesamt konnte sich der Golfclub Wörthsee, dank der Unterstützung durch unseren Stamm Caddie Christian Potempa und den legendären Leberkassemmeln der Metzgerei Ruttinger, gegen die starke Konkurrenz behaupten und den ersten Platz belegen.

Stefan Fischer (Kapitän)

1. Golfclub Wörthsee +40*
2. Golfclub Feldafing +43
3. Golfclub Dachau +44
4. Golfclub Starnberg +45

* Brutto über Par