Freundschaftsturnier der Senioren mit Eschenried

img_2188

22.9.2016, Golfturnier, aber ein besonderes mit Freunden aus Eschenried, mit denen uns viel gemeinsames verbindet. Golfsport und persönliche Bekanntschaften gibt es aus jahrelangen Verbindungen. Wie geht es dir –  war an diesem Tag ein oft gehörter Satz. Es war ein gelungenes Turnier, das HP und seine Helfer  mit bekannter Routine und viel persönlichem Einsatz leiteten.

Der gepflegte Platz mit schnellen Grüns (trotz Lochung), sowie ein herrlicher Spätsommertag waren beste Voraussetzungen für einen super Golftag. Gespielt wurde mit viel Freude, anschließendem guten Essen und einer launigen Siegerehrung mit nur Siegern, rundeten den Tag ab.

Ja, wieder ein schönes Golfturnier, aber etwas war anders. Herbststimmung mit bunter Natur, fallendem Laub erzeugten eine besondere Stimmung und erinnerten uns, das Golfjahr 2016 nähert sich dem Ende.

Heinz Hoymann

Fahrt in´s Blaue 2016

img_4296

Die Fahrt in´s Blaue führte uns dieses Jahr in die „Hölle des Südens“ zum Bodensee Golfclub Weissensberg. Slope 141, 96 Bunker und Par 71. Es handelt sich hierbei um einen der fünf anspruchsvollsten Golfplätze auf deutschem Boden.

Nach der Stimmung aller Teilnehmer zu urteilen hatten wir einen erholsamen, angenehmen und regenfreien Golftag.

HP

img_4295 img_1629

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften 2016 – Überraschende Silbermedaille für die AK65 Herren

img_0474Die über viele Jahre zu einer echten Gemeinschaft zusammengewachsene, sehr erfolgreiche Seniorenmannschaft des GC Wörthsees (immerhin 9 Jahre zweite Bundesliga und viele Jahre in der höchsten Bayerischen Liga) wurde Anfang des Jahres durch die Entscheidung des Bayerischen und jetzt auch des Deutschen Golfverbandes quasi in vier Teile zerrissen:

Bei den Senioren spielen in Bayern ab 2016, in Deutschland ab 2017 Männlein und Weiblein in getrennten Spielklassen. Außerdem wurden die Geschlechter jeweils in zwei Alterklassen aufgeteilt:  Der „Nachwuchs“ spielt in der Alterklasse 50 (AK50), die „Oldies“ in der Alterklasse 65 (AK65).

Weiterlesen

Die Sieger vom Eschenrieder Wanderpokal 2016

fullsizerenderAm 15. September 2016 fand der Eschenrieder Wanderpokal in Erding statt. Es nahmen  an diesem Wettkampf 8 Golfclubs mit je 8 Spielern wie folgt teil: GC Wörthsee, Gut Rieden, Dachau, Erding, Olching, Elkofen, Eschenried und Eichenried. HP zeigte sich mit seiner Mannschaft mehr als zufrieden! 2017 findet dieser traditionelle Wanderpokal in Eschenried statt.

Clubmeisterschaften 2016

Clubmeister: Heini von Michaelis (AK35), Manfred Gebauer (AK50), Christine Grün (AK50), Dennis Fuchs (Herren) und Simone Schießl (AK35 und Damen)

Clubmeister: Heini von Michaelis (AK35), Manfred Gebauer (AK50), Christine Grün (AK50), Dennis Fuchs (Herren) und Simone Schießl (AK35 und Damen)

Von Freitag, den 02.09. bis Sonntag, den 04.09.2016 wurden die Clubmeisterschaften im GC Wörthsee ausgetragen. Eine sehr ausgeglichene, wenn auch geringe Teilnehmerzahl in allen Startgruppen prägte das Bild dieses sportlichen Wettkampfs über 3 Tage und insgesamt 54 Spielbahnen. Bei den Damen (blaue Abschläge) und den Seniorinnen ab AK 50 (rote Abschläge) waren jeweils 6 Damen am Start. Auch bei den Herren (weiße Abschläge) und den Senioren ab AK 50 (gelbe Abschläge) hielt sich die Teilnehmerzahl exakt die Waage – jeweils 26 Teilnehmer setzten ihren Ball zum Abschlag am ersten Spieltag auf das Tee.
Die Spielbedingungen waren bestens, das Wetter  spielte mit und bescherte allen Spielern/innen drei Tage lang Sonnenschein und bis zu 30 Grad Hitze. Der Platz war, wie immer zur Clubmeisterschaft, in einem hervorragenden Zustand. Die Grüns, frisch gewalzt und so schnell wie nie zuvor in der Saison, vereitelten besonders am 1. Spieltag so manchen erfolgreichen Putt oder Chip in Richtung Fahne. Wer sich aber an die Schnelligkeit der Grüns gewohnt hatte, war einfach nur begeistert und konnte  so manchen weit entfernten Putt  zielsicher einlochen.

Weiterlesen

AK35 Herren – Individuelle Stärke und vor allem EIN Team! Dann klappts auch mit dem Aufstieg…

liga_schildCaptain dieser Mannschaft zu sein macht mehr als Spaß. Es macht mir große Freude und mich vor allem stolz!

Wenn man sich die individuellen Ergebnisse einzelner Mannschaftsmitglieder bei Top-Turnieren anschaut, dann ist das erfolgreiche Abschneiden der Mannschaft in dieser Saison kein Wunder mehr.

Um nur zwei Turniere hervorzuheben; bei der BAYERISCHEN MEISTERSCHAFT AK35 im Wittelsbacher GC belegte unser Heinie von Michaelis erst nach Stechen den 2. Platz, André Bernreiter wurde mit nur zwei Schlägen Rückstand geteilter Dritter.

Weiterlesen

Pflegemaßnahme auf den Grüns: Aerifizieren

Aerifizieren ist eine entscheidende Maßnahme, um die Grundbedürfnisse der Gräser zu befriedigen. Der Luft- und Wasserhaushalt des Bodens wird verbessert und damit die Wachstumsbedingungen der Gräser: Sie werden widerstandsfähiger und vitaler.

Beim Aerifizieren werden Löcher in den Boden gestochen und organische Masse herausgeholt.

Die Aerifizierlöcher nach dem Entfernen der herausgearbeiteten organischen Masse

Die Aerifizierlöcher nach dem Entfernen der herausgearbeiteten organischen Masse.

Der Besander füllt die Aerifizierlöcher mit Sand auf. Der Sand wird eingerieben und ist innerhalb von 3 Tagen kaum mehr zu sehen.

Der Besander füllt die Aerifizierlöcher mit Sand auf.
Der Sand wird eingerieben und ist innerhalb von 3 Tagen kaum mehr zu sehen.

Für diese Pflegemaßnahme ist ein Sperren der bearbeiteten Bahnen notwendig, da mehrere Arbeitsgänge direkt hintereinander notwendig sind.

Näheres über die Ziele und Arbeitsgänge des Aerifizieren unter GOLF&NATUR / Beiträge und Maßnahmen.

Bayerische Meisterschaft 2016 – Bronzemedaille für die AK35-Damen

Das Team mit den Medaillen: Birgit Schwenter, Barbara Hipp, Tine Grün, Simone Schiessl, Charlotte Fischer, Gabi Becker Gundi Ruttinger und Platzrichter des BGV

Das Team mit den Medaillen: Birgit Schwenter, Barbara Hipp, Tine Grün, Simone Schiessl, Charlotte Fischer, Gabi Becker, Gundi Ruttinger und Platzrichter des BGV

Insgesamt 88 verschiedene Mannschaften treten in vier Ligen bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften mit jeweils sechs Spielerinnen an.  Zirka 550 verschiedene Teilnehmerinnen kämpfen an vier Spieltagen auf verschiedenen Plätzen um  Ränge, Platzierungen, den Aufstieg bzw. gegen den Abstieg.
Aber nur vier dieser Mannschaften spielen am 5. Spieltag die Bayerische Meisterschaft unter sich aus. Die beiden Ersten der zwei Gruppen aus der 1. Liga bestreiten das Spiel um Gold und Silber, die beiden Zweitplatzieren spielen die Bronzemedaille unter sich im Lochwettspielmodus aus. Die Damen der AK35 aus Wörthsee waren dieses Mal vor die Aufgabe gestellt, die Bronzemedaille zu sichern, wollten sie doch unbedingt noch ein Treppchen auf dem Siegerpodest  ergattern.

Auf dem gut gepflegten, aber schwer zu spielenden Platz in Hohenpähl, der durch seine vielen blinden Bahnen, Schräglagen und hohen Bäume stets eine golferische Herausforderung darstellt, traten Gabi Becker, Charlotte Fischer, Tine Grün, Barbara Hipp, Gundula Ruttinger und Simon Schiessl gegen die Damen des GC Chieming an. Captain Birgit Schwenter, Larissa Ramsauer, Ruppert Fischer und die Schwester von Tine Grün unterstützten das Team tatkräftig als Vorcaddy, moralische Stütze und mit vielen guten Tipps.
Nach insgesamt sechs ermüdenden Matches bei fast 30 Grad Hitze stand es dann schlussendlich „all square“ zwischen den Damen aus Wörthsee und ihren Gegnerinnen aus dem GC Chieming.
Innerhalb von 15 Minuten mussten drei Spielerinnen verdeckt gemeldet werden, die gleich im Anschluss an ihr Match ins Stechen gehen sollten. Für den GCW spielten die drei „Longhitter“, Simone Schiessl, Gabi Becker und Gundi Ruttinger.
Begleitet von allen anderen Teammitgliedern und einigen Zuschauern begann erneut ein spannender Zweikampf zwischen den Clubs, der im „Sudden Death“-Modus ausgetragen wurden. Diejenige Mannschaft, die zuerst zwei Punkte in drei Spielen erreicht, ist Sieger.
Sie Spannung stieg, als Gabi Becker ihr Match nach nur zwei Bahnen für den GCW entschied (1 Punkt), Gundi Ruttinger das ihre aber leider verlor. Somit war Simone Schiessl, die bereits drei Bahnen unentschieden hinter sich gebracht hatte, das Zünglein an der Waage. Nervenstark schoss sie ihren Drive über einen Wassergraben, während die Gegnerin aus Chieming eine hohe Kastanie touchierte. Unter dem Jubel der restlichen GCW-Damen siegte Simone Schiessl an dieser Bahn, sicherte dem Team  den 2. Punkt und somit die erhoffte Bronzemedaille.
Bei der anschließenden Siegerehrung auf der schönen Terrasse des GC Hohenpähl freuten sich alle über die hart erkämpfte Bronzemedaille und stießen müde, aber sehr zufrieden auf den gemeinsamen Erfolg an.

Lochwettspiel am 31. August 2016

IMG_1903Lochspiel hieß die Spielform beim Seniorenturnier am 31. August. Bei optimalem Golfwetter und einem Platz in ausgezeichnetem Zustand sind 54 Teilnehmer voller Erwartung angetreten. Die Abwechslung zum Stableford wurde sehr begrüßt. In den Flights herrschte beste Stimmung und es wurde ziemlich spannend bei sehr vielen Teams bis zum Loch 18, wo es sich dann meist ganz knapp entschied, wer als Sieger vom Platz geht.

Jeder der 27 strahlenden Sieger wurde mit einem Preis ausgezeichnet. Neben Gutscheinen und Bällen gab es meist Weißweine aus Rheinhessen oder Rotwein aus Argentinien. Bis in den Abend hinein saßen noch einige Turnierspieler auf der Club-Terrasse und freuten sich über den wunderbaren Golftag bei bestem Wetter und in einer frohen Runde.

Dr. Christoph Rumpf

 

Damen-Freundschaftsspiel mit Olching

Siegerinnen mit Schal

Siegerinnen mit Schal: Susanne Gaus, Hermine Jardin, Captain Bärbel Falkner, Brigitta Ágoston, Tine Grün, Gerdi Steinbeißer, Christiana Tromayer, Gerda Röttges und Orthrud May

Am vergangenen Donnerstag, den 25.08. wurde bei bestem Wetter und großer Hitze das Freundschaftsturnier mit den Damen aus Olching ausgetragen.

Insgesamt 35 Teilnehmerinnen, davon etwa ein Drittel aus Olching, folgten dem Ruf von Ladies-Captain Barbara Falkner und starteten ab 11 Uhr in 3er-Flights von Tee 1.

Weiterlesen

Klassiker Bayern-Preußen wieder ein großer Erfolg

IMG_1724Am Donnerstag den 18. August war es wieder soweit. Das Duell Bayern gegen Preußen im GCW. 128 Teilnehmer und eine Warteliste zeigen, wie beliebt dieses Turnier in Wörthsee ist. Wann hat es das schon gegeben, dass nicht ein Teilnehmer das Turnier abgesagt hatte.Der Parkplatz war bereits eine Stunde vor Beginn voll und selten hat man so viele Spieler auf der Driving Range und auf dem Putting Green gesehen.

Es zeigt sich schnell, dass alle Teilnehmer bei der landsmannschaftlichen Auseinandersetzung mit vollem Eifer dabei waren. Nur wenige beschwerten sich, dass sie von der Turnierleitung zu Zwangspreußen umgewidmet* wurden.

Weiterlesen

3-Club-Pokal 2016

3-Club-Pokal, alle Sieger im MGC

3-Club-Pokal, alle Sieger im MGC

Der traditionelle und bei unseren Clubmitgliedern sehr beliebte 3-Club-Pokal ist zwischenzeitlich zwar schon einige Tage her, jedoch auf jeden Fall einen kleinen Bericht wert. Das sportlich anspruchsvolle Turnier, welches an drei aufeinander folgenden Tagen auf drei verschiedenen Plätzen gespielt wird, fand  vom 22. bis 24. Juli statt und wurde 2016 bereits zum 13. Mal ausgetragen.

Jeweils 40 Mitglieder der drei befreundeten Clubs aus dem GC Feldafing, dem GC Wörthsee und dem Münchner GC, hatten die Möglichkeit, ihre Ausdauer und ihr spielerisches Können unter Beweis zu stellen. Aber nicht nur die Einzelleistung der Spielerinnen und Spieler zählte, sondern die Teamwertung, errechnet aus den 15 besten Nettoergebnissen je Club, war entscheidend für den Gewinn der Turniertrophäe, eben dem besagten 3-Club-Pokal.

Weiterlesen