Wiesn Turnier 2018

Zum Wiesn Beginn habe ich mit meiner Frau das traditionelle ‚Wiesn-Gaudi-Turnier‘ gespielt. Wir hatten Regen erwartet, aber – wie es zum Wiesn Beginn gehört – war schönes Wetter und dementsprechend waren wir und unsere ‚Flight-Partner‘ gut drauf. Wir haben an der Zwei gestartet und durften gleich eine Abschlag auf einem Bein versuchen. Unsere Erfolgsquote war durchwachsen, haben aber viel gelacht und so ging es weiter auf die 18. Von der 18 ging es auf die 15. Hier wählten wir unsere Schläger durch Ziehen von Karten aus. ‚Nur mit Eisen‘ war für mich noch eine akzeptable Wahl.

Darauf folgten 3 Löcher mit wechselnden Bahnen, z.B. vom Tee 3 Rot auf Grün 16. Echt herausfordernde Aufgaben, entweder ein sehr langes Loch oder unangenehm nahe stehende Bäume, deren Überwindung uns manchmal zu leicht verzweifelten Strategien zwangen. Das kurz darauffolgende ‚Masskrug-Stemmen‘, obligatorisch beim Wiesn Turnier, half uns die Abschläge etwas zu verkürzen und eine kleine Stärkung in Form von Bier zu uns zu nehmen, nach der Devise: ‚Bier gibt Kraft.

Leider hat uns diese Devise bei den Versuchen mit dem ‚linkshändigen‘ Driver nichts geholfen. Alle unsere Abschläge waren nicht sehr erfolgreich, aber ausgesprochen lustig. Auf der 9 durften wir nur mit dem Sandwedge spielen – echt anstrengend um mit dieser Methode aufs Grün zu kommen. Eine große Überraschung war auch die Lochwahl Tee 13 Weiss auf Grün 6 des Kurzplatzes, dass einem aufgrund der Bäume nur ein kleines Abschlagsfenster anbot. Von da ging es zum ‚Schuß durch die Breze‘. Auch immer ein Highlight beim Wiesnturnier. Unsere Flightpartner erreichten mit einem ‚ingenieurmäßigen Ansatz‘ vier erfolgreiche Durchschüsse, was wir kurz darauf im Clubhaus auch entsprechend feiern mussten.

Vielen herzlichen Dank an die Organisatoren für dieses abwechslungsreiche, mit vielen lustigen Einlagen aufheiternde Turnier ohne dass die sportlichen Herausforderungen zu kurz kamen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir spielen das nächste Jahr wieder mit.

Gerhard Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.