Kein Stillstand auf dem Golfplatz

Die Greenkeeper sind schwer beschäftigt.

Es wird gedüngt,

es wird aerifiziert auf den Grüns und Abschlägen,

die ausgestochenen Stöpsel werden abgeräumt,

Es wird gesandet,

und gedüngt.

Hintergründe zum Aerifizieren unter GOLF und NATUR / Beiträge und Maßnahmen / Aerifizieren 08/2016

Die Schutzhütte am 11-er Weiher bekommt ein neues Dach.

Grasfrösche sonnen sich am Rand der Weiher.

Die ersten Libellen, die gemeinen Winterlibellen, sind unterwegs und paaren sich.

Buschwindröschen, Leberblümchen, Veilchen blühen an den verschiedensten Stellen, hier an der linken Seite von Bahn 5.

Sumpfdotterblumen blühen an den Ufern der Teiche.

Die Gänse streiten sich um ihr Revier.

Kurzum: Es rührt sich etwas am Golfplatz – leider ohne Spielbetrieb.

Wacholderdrosseln auf dem Golfplatz

Ihre Lieblingsnahrung sind Regenwürmer. Davon gibt es genug auf dem Golfplatz. Im Winter begnügt sie sich mit Beeren. Auch an Beeren fehlt es ihr nicht.

typische, aufrechte Körperhaltung der Wacholderdrossel,  Foto: Antje Geigenberger, LBV. Das Bild wurde freundlicherweise vom Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Starnberg, zur Verfügung gestellt.

Was die Wacholderdrossel auf dem Golfplatz vermisst, ist unter GOLF&NATUR/Beiträge und Maßnahmen/Wacholderdrossel zu lesen.