Damen & Senioren Sommerfest 2018

Bei bestem Sommerwetter, wie bereits von Barbara im April in den TeeTimes prognostiziert starteten 92 Teilnehmer um 11 Uhr auf die Scramble Runde. Mit dabei, wie immer unser „Golden“ Senior Ernst der ohne Cart die Runde unter die Füße nahm und dank seiner sensationellen Putts seinen Flight unter die acht Sieger-Flights brachte. Andere kämpften mit modisch passenden Socken, die jedoch zu Blasen an den Fersen und beinahe zu einer Barfuss-Runde führten (Albert). Heinz dagegen spielte so hochtourig, dass ihm ein von Katharina Schneider gereichtes nasses Tuch zur Kühlung nicht reichte, sofort ein weiteres anforderte und zur Steigerung noch zusätzliche Kühlakkus auspackte, die jedoch sich leider nicht der Kopfform anschmiegten, nicht unter die Kappe passten und daher nicht zur dauerhaften Kühlung beitrugen. Zum Glück wehte eine leichte Brise über den Platz, die für alle die hochsommerlichen Temperaturen auf unserem wunderschönen Platz erträglich machten. Und die schönen Bäume, die zwar manchmal das Spiel etwas schwieriger gestalten spenden ja wunderbaren Schatten. Nach erfolgreicher Runde auf der Terrasse ein kühles Getränk zu genießen trug zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Zum Start der Abendveranstaltung begrüßte Hans Peter und Barbara unseren Präsidenten Konrad Gritscheneder und unseren Ehrenpräsidenten Wolfgang Künneth. Nicht unerwähnt blieb der erfolgreiche Aufstieg der Damen AK 50 in die erste Bundesliga (trainiert von Daniel Langkabel). Glückwunsch.

Bevor das Grill Buffet eröffnet wurde erläuterte unsere Preußen Captain Horst noch mal wie wichtig die Aufgaben des Mannes beim Grillen sind, jedoch diese Auffassung von den Ehefrauen nicht uneingeschränkt geteilt wird. Das von Till Weiß zubereitete leckere Grill-Buffet stärkte alle Teilnehmer für die Tanzfläche, die von DJ „Inning“ (Thomas Engelmann) von Twist bis Walzer bis spät am Abend gerockt wurde. Dies führte manchen Tanzpartner zwar bis kurz vor die „Schnappatmung“, aber es hat Spaß gemacht. Es war einfach toll und alles hat gepasst.

Vielen Dank an Barbara und Hans-Peter die uns wieder ein unvergessliches Sommerfest organisiert haben.

Dank auch an unseren Photographen Rolf Gude, der unermüdlich die passenden Bilder beisteuert.

Letzter Aufruf: Daniel Dormeyer

Am 01. Juli 2018 endet die tolle Ausstellung von Daniel Dormeyer mit dem Blick auf (s)eine gefühlte Welt.

Die auf hochwertigem Fine Art Papier gedruckten Bilder der Ausstellung „Je ne rentrerai pas tard“ sind zum Kauf erhältlich, nummeriert und handsigniert wie bei Kunstwerken üblich. Entweder die ausgestellten, eingerahmten Bilder, oder als neue Einzeldrucke bzw. Kunstmappen.

Daniel Dormeyer freut sich auch über mögliche Unterstützungen aus dem Bereich der Galerien und Verlage, um seine Buchprojekte „Je ne rentrerai pas tard“ und „Karlito“ in Buchform zu veröffentlichen.
Eine direkte Kontaktaufnahme ist möglich über danieldormeyer.com.

Gerne organisieren wir für Sie noch eine Führung mit dem Künstler persönlich!
Bitte melden Sie Ihr Interesse einfach über unser Sekretariat.

Seniorenturnier 07. Juni 2018

Alles hat gepasst beim fünften Seniorenturnier. Der Platz in sehr gutem Zustand, die Grüns schnell und treu und zu guter Letzt das Wetter. Der letzte Flight verließ gerade das 18. Grün und es fing an zu regnen. Gespielt wurde hervorragend (siehe Siegerliste). Auf Loch 9 wurde sogar ein Eagle notiert von Sigi Wallner.

Ein großer Applaus wurde der Bayerische Meisterin Tessa Oldenburg bei den AK 50 von den anwesenden Damen und Herren gewidmet, wie auch die Teilnahme mit guter Plazierung von Tessa Oldenburg und Herbert Plenk bei der Deutschen Meisterschaft. Respekt für diese hervorragende Leistung!

Bei der Siegerehrung gab es für die beiden Bruttosieger Damen und Herren sowie 1. Nettoklasse A / B / C  jeweils einen vollgefüllten Obstkorb. Bei der nachfolgenden kleinen Tombola wurden noch 10 Preise gezogen und somit sind alle auf ihre Kosten gekommen und können auf einen gelungenen Golftag zurückblicken.

Helmi Huber

Bayerische Meisterin AK 50 & tolle Platzierungen

Herzlich möchten wir Frau Tessa Oldenbourg zu ihrer herausragenden Leistung am vergangenen Wochenende gratulieren. Mit insgesamt 13 Schlägen über Par gelang es Frau Oldenbourg erneut den Titel der Bayerischen Meisterin AK 50 zu erspielen.

Auch bei den Deutschen Meisterschaften AK 50 konnte Frau Oldenbourg mit einem sehr guten, geteilten 6. Platz (19,8 Schläge über CR) glänzen. Herbert Plenk hat bei der Deutschen Meisterschaft AK 65 Herren mit 33,8 Schlägen über CR einen tollen geteilten 12. Platz erspielt.

Unser Gewinner: Löcher versetzen

Am Montag, den 04. Juni 2018 hat unser Head-Greenkeeper Hans Ruhdorfer den Gewinner unseres Preisrätsels, Hans-Peter Huber, mit zum Löcher versetzen genommen.

Auf dem Foto: Hans Ruhdorfer und Hans-Peter Huber bei der Arbeit!

Die Auflösung, sowie weitere Informationen zum Thema Löcher versetzen finden Sie HIER.

Damen-Freundschaftsspiel mit Olching

30 Damen hatten den Mut, sich bei schlechter Wettervorhersage für das Freundschaftsspiel mit Olching einzutragen. Das muss natürlich belohnt werden. Ab 11 Uhr starteten wir in angenehmen 3er Flights, mit unseren Gästen.

Das Wetter zeigte sich wiedererwarten von seiner besten Seite, so konnten wir unseren gepflegten Platz genießen und einen schönen Golf Tag erleben. Die anspruchsvollen Pin-Positionen verhinderten allerdings das eine oder andere Birdie.

Am 9er Loch stand Kaffee und Kuchen, sowie leckere Häppchen bereit, da lohnte es sich, eine kleine Pause einzulegen. Gut gelaunt verweilten wir noch auf unserer schönen Terrasse, bis wir mit einem wohlschmeckenden Spargelmenü, von Herrn Weiß verwöhnt wurden.

Die Spargel – Preise mit passendem Weißwein wurden begeisternd in Empfang genommen.

Alles in Allem, ein schönes Turnier, vielen Dank an die Teilnehmerinnen. Noch eine Bitte von mir, die Wettervorhersage nicht so ernst nehmen, stimmt sowieso selten.

Eure Ladiescaptain

Barbara

Keine Scherzfrage! Ein Preisrätsel!

Wie viele Löcher hat der Golfplatz Wörthsee?

Natürlich: 18!

Aber wie viele noch?
Es gibt noch so einige mehr. Beim Zählen müssen sogar die Greenkeeper überlegen.

Nennen Sie uns Ihre Zahl schriftlich oder per E-Mail (info@golfclub-woerthsee.de) bis zum  09.05.2018.

Der Gewinner wird  per Los ermittelt und erhält von unserem Head-Greenkeeper, Hans Ruhdorfer, einen auf ihn persönlich zugeschnittenen Preis.

Das GCW Team wünscht viel Erfolg!

Ansichtssache: Kunst im GCW

Seit dem Wochenende 24./25. März 2018 öffnet uns Daniel Dormeyer den Blick auf (s)eine gefühlte Welt.

Daniel Dormeyer ist ein französischer Photograph. Der in Seefeld bei München lebende Autodidakt widmet sich Autoren-Projekten, die sich in eine durch Begegnungen und Gefühle gesteuerte innere Suche einfügen.

Bilder werden gesammelt, nicht gejagt. Nicht um das Leben festzuhalten, sondern um es intensiver zu empfinden. Seine Arbeiten führen ihn zur Entwicklung einer bestimmten Wahrnehmung der Wirklichkeit, in einer Welt, in der die Evokation die Provokation verdrängt und in der die Singularität der Ängste die Universalität des Gedankens begegnet. Wie die Abwesenheit in der Beziehung zu seiner eigenen Familie („Je ne rentrerai pas tard“) oder der Kampf gegen sich selbst hinter den Kulissen der Wettbewerbe eines Muay Thai Weltmeisters („Karlito“).

Eine Karriere als Manager in der Kommunikationsbranche ermöglichte ihm, mit zahlreichen renommierten Photographen zu arbeiten. Dennoch war es die Verdrossenheit des Alltags, die ihn zu diesem Medium selbst greifen ließ. Zuerst mit seinem iPhone, durch Zweifel vibrierend, aber mit Hoffnungen geladen. Auf natürlichster Weise nahm Photographie eine zentrale Rolle ein – ohne Worte und ohne Prunk.

Er widmete sich dann dem Photojournalismus, insbesondere in Äthiopien, wohin es ihn 2014 zweimal zog. Es folgten Reisen in Europa, den USA und Asien, wo seine Autoren-Projekte Gestalt annahmen.

Weit vom Spektakulären zeichnet sich die Geometrie der Einsamkeit ab. Auf dem Pfad seiner eigenen nackten Wahrheit gibt es keine Banalität; jeder Moment ist entscheidend.

Die auf hochwertigem Fine Art Papier gedruckten Bilder der Ausstellung „Je ne rentrerai pas tard“ sind zum Kauf erhältlich, nummeriert und handsigniert wie bei Kunstwerken üblich. Entweder die ausgestellten, eingerahmten Bilder, oder als neue Einzeldrucke bzw. Kunstmappen.

Daniel Dormeyer freut sich auch über mögliche Unterstützungen aus dem Bereich der Galerien und Verlage, um seine Buchprojekte „Je ne rentrerai pas tard“ und „Karlito“ in Buchform zu veröffentlichen.
Eine direkte Kontaktaufnahme ist möglich über danieldormeyer.com.

Gerne organisieren wir für Sie eine Führung mit dem Künstler persönlich. Bitte melden Sie Ihr Interesse einfach über unser Sekretariat.

Wir freuen uns auf Ihre Blicke.

alle Fotos: © 2018 Daniel Dormeyer