Bayerische Meisterschaften 2018

Am vergangenen Wochenende wurden zeitgleich die Bayerischen Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen ausgetragen.

Für den Golfclub Wörthsee traten in der AK 30 der Damen im Wittelsbacher Golfclub die beiden Mannschaftsspielerinnen Simone Schießl und Gabriele Becker an. In der AK 30 der Herren, die ebenfalls im Wittelsbacher GC stattfand, spielten Heini v. Michaelis und Dominik Bortenlänger für unseren Club. Tanja Lorenz startete in der AK 12/14 der Mädchen im Golfclub Fürth und Philipp Scheel in der AK 16/18 der Jungen im Golfclub Valley.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der beiden Bronzemedaillen-Gewinnerinnen. Tanja Lorenz (AK 12/14) erkämpfte sich souverän mit nur einem einzigen Schlag hinter der zweiten Siegerin ihren Platz auf dem Treppchen.

Simone Schießl (AK 30), knapp gefolgt von Gabi Becker auf Platz 4, sicherte sich erfolgreich den 3. Platz hinter den beiden Bundesliga-Spielerinnen Tanja Morant und Pia Halbig. Heini v. Michaelis (AK 30) errang den beachtenswerten 9. Platz in einem starken Feld von 46 Teilnehmern.

Tanja Lorenz (zweite von links)

Simone Schießl (ganz links)

Seniorenturnier 07. Juni 2018

Alles hat gepasst beim fünften Seniorenturnier. Der Platz in sehr gutem Zustand, die Grüns schnell und treu und zu guter Letzt das Wetter. Der letzte Flight verließ gerade das 18. Grün und es fing an zu regnen. Gespielt wurde hervorragend (siehe Siegerliste). Auf Loch 9 wurde sogar ein Eagle notiert von Sigi Wallner.

Ein großer Applaus wurde der Bayerische Meisterin Tessa Oldenburg bei den AK 50 von den anwesenden Damen und Herren gewidmet, wie auch die Teilnahme mit guter Plazierung von Tessa Oldenburg und Herbert Plenk bei der Deutschen Meisterschaft. Respekt für diese hervorragende Leistung!

Bei der Siegerehrung gab es für die beiden Bruttosieger Damen und Herren sowie 1. Nettoklasse A / B / C  jeweils einen vollgefüllten Obstkorb. Bei der nachfolgenden kleinen Tombola wurden noch 10 Preise gezogen und somit sind alle auf ihre Kosten gekommen und können auf einen gelungenen Golftag zurückblicken.

Helmi Huber

Bayerische Meisterin AK 50 & tolle Platzierungen

Herzlich möchten wir Frau Tessa Oldenbourg zu ihrer herausragenden Leistung am vergangenen Wochenende gratulieren. Mit insgesamt 13 Schlägen über Par gelang es Frau Oldenbourg erneut den Titel der Bayerischen Meisterin AK 50 zu erspielen.

Auch bei den Deutschen Meisterschaften AK 50 konnte Frau Oldenbourg mit einem sehr guten, geteilten 6. Platz (19,8 Schläge über CR) glänzen. Herbert Plenk hat bei der Deutschen Meisterschaft AK 65 Herren mit 33,8 Schlägen über CR einen tollen geteilten 12. Platz erspielt.

1. Golf/Bridge-Turnier im GC Wörthsee

Golf & Bridge-Turnier im GC Wörthsee, 4. Juni 2018:

Wunsch-Golfschuhe für das Gewinner-Paar 

Gelungene Premiere bei herrlichem Wetter: Das 1. Golf & Bridge-Turnier im GC Wörthsee war ein voller Erfolg! 19 Paare gingen bei besten Platzbedingungen ab 10 Uhr auf die 9-Loch-Runde und spielten gut gelaunt Vierball auf dem bestens präparierten Platz. Organisator Hans-Peter Huber konnte zusammen mit seinen Co-Organisatoren Charlotte und Rupert Fischer Teilnehmer aus neun verschiedenen Golfclubs begrüßen, wobei die weiblichen Golf & Bridge-Spielerinnen eindeutig in der Überzahl waren!

Nach einer Stärkung mit Kuchen und Kaffee ging es von 15 bis 18 Uhr im lichtdurchfluteten Clubhaus mit dem Bridgespiel weiter. Die Turnierleitung hatte der mehrfache deutsche Bridge-Meister Udo Kasimir inne, der just einen Tag zuvor auch noch deutscher Team-Bridge-Meister geworden war! Ein begeisterter Golfer mit Handicap 18,3 ist er ja inzwischen auch. Nach der körperlichen Bewegung war nun die geistige Beweglichkeit am Spieltisch gefragt. Wie beim Golf immer paarweise. Bestes Anti Aging-Training in zwei Disziplinen. Am Ende siegte das Paar mit der besten Platzziffer aus beiden Wettbewerben.

Aber bevor die Sieger bekannt gegeben wurden, verwöhnte die Gastronomie die Mitglieder und Gäste noch mit einem exzellenten 3-Gang-Menü bestehend aus sehr gut gewürzter Gazpacho, gebratenem Saiblingsfilet auf Spargelgemüse und einer weißen Mousse mit Beeren-Grütze. Senioren-Captain Hans-Peter Huber dankte zunächst den Sponsoren und konnte sich dann selbst zwei Preise überreichen: Mit seiner Frau Helma siegte er in der Gesamtwertung und gewann auch noch den Longest Drive Herren. Der weiteste Schlag bei den Damen gelang Bruni Jochum, den Nearest-to-the-Pin entschied Dr. Monica Weichel-Perrotti für sich. Die Italienerin mit 25 eigenen Olivenbäumen am Gardasee gewann ausgerechnet Olivenöl von Olio Piceno, das Heidi Rauch mitgebracht hatte. Monica kann nun das Olivenöl aus Norditalien mit dem mittelitalienischen Olivenöl aus den Marken vergleichen!

Aus der Adria-Region Marken kommen auch die individuell handgefertigten Golfschuhe von Belleggia, die es als Hauptpreis gab. Einige Golfer nutzten die Gelegenheit, sich ihre Wunsch-Schuhe auszusuchen, die Heidi Rauch seit kurzem aus ihrer italienischen Zweitheimat importiert. Bridge-Meister Udo Kasimir schwärmt von den Kalbsleder-Schuhen mit den integrierten seitlichen Stützstiften: „Endlich habe ich keine Hühneraugen mehr nach der Runde, stehe viel stabiler beim Abschlag und bin locker 20 Meter weiter!“

Die reine Golfwertung gewann übrigens Klaus-Peter Huber im Team mit Dr. Monica Weichel-Perrotti (20 Nettopunkte), die reine Bridge-Wertung entschieden mit 60,24 Prozent Hannelore Wörmann und Mireille Vatel für sich. Sie bekamen schöne Koffer von Sponsor Reisenthel. Alle waren sich nach dem gelungenen Tag einig: Das wird 2019 wiederholt!

Hier noch die nächsten Golf & Bridge-Turniere rund um München – jeweils Vierer mit Auswahldrive: — – Mittwoch, 27. Juni, zum 3. Mal im GC Tutzing (9 Loch), organisiert von Eva Wagner, Anmeldungen: eva.g.wagner@gmx.de

– Donnerstag, 9. August, das dienstälteste Turnier dieser Art im GC Thalkirchen (9 Loch), seit Jahren bestens organisiert von Christl Fröhler und Conny Wendler, Anmeldungen: cfroehler@gmx.de

– Dienstag, 18. September, GC München Eichenried, zum 7. Mal organisiert von Eichenrieds PR-Frau Heidi Rauch. Kleidungsmotto dieses Jahr: blau, blue, bleue, azzurro! Sowohl auf der Golfrunde als auch am Bridgetisch wohlgemerkt! Erstmals werden statt 18 nur 15 Löcher gespielt: 9 „große“ Löcher und 6 Löcher auf dem öffentlichen Kurzplatz. Danach: Ab in den neuen Eichenrieder Schwimmteich zum Abkühlen! Anmeldungen: pr@heidi-rauch.de.

Text: Heidi Rauch, Fotos: Heidi Rauch und Klaus-Peter Huber

Danke an die Sponsoren:

Unser Gewinner: Löcher versetzen

Am Montag, den 04. Juni 2018 hat unser Head-Greenkeeper Hans Ruhdorfer den Gewinner unseres Preisrätsels, Hans-Peter Huber, mit zum Löcher versetzen genommen.

Auf dem Foto: Hans Ruhdorfer und Hans-Peter Huber bei der Arbeit!

Die Auflösung, sowie weitere Informationen zum Thema Löcher versetzen finden Sie HIER.

Senioren Freundschaftsspiel mit Eschenried am 24.05.2018

Ein Klassiker, der immer wieder Freude bereitet, und das seit ca. 30 Jahren!!

Mit 30 Spielerinnen und Spielern ist Eschenried angetreten .

Und Wörthsee hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Das Wetter hat nicht auf die App, sondern auf unseren Seniorcaptain gehört. Der Platz war in einem ausgezeichneten Zustand, was Stimmung, Spiellaune und die Ergebnisse positiv beeinflusst hat.

In allen Vorgabeklassen wurden sehr gute Ergebnisse erzielt, nach dem Motto: je öller, je döller!

Am Ende hatte der GCW die Nase vorn.

Das gute Barbecue von Herrn Weiß hat unsere Gäste wieder versöhnt und hat allen prima geschmeckt.

Ein Lob auch dem aufmerksamen Service!

Besonders erwähnen möchte ich die Entscheidung von H.P. Huber, von Tee1 und Tee10 zu starten .

Der gesamte Ablauf wird schneller, es kann etwas später angefangen und etwas früher aufgehört werden.

Eine gute Sache, auch für kommende Turniere.

Dank an unseren Seniorcaptain für die Organisation und die launige Siegerehrung.

Zum Schluss noch einen Witz von ihm:

Verkehrskontrolle

  • Polizist    :      Führerschein bitte
  • Fahrer     :       tut mir leid, hab ich vergessen
  • Polizist    :       zuhause?
  • Fahrer     :       nein, zu machen

So ist er nun mal, unser H.P.

Wilfried Apelt

 

Der Turmfalke

Er ist wieder da – „unser“ Turmfalke – mit Frau und Kind! Schon seit einiger Zeit sorgen die Turmfalken-Eltern für ihre Nachzucht.

(Einer unserer Turmfalken am Einflugloch seiner Nisthöhle.)

Wir freuen uns und sind stolz, dass die Turmfalkenfamilie sich bei uns auf dem Golfplatz wohl fühlt, obwohl unter ihrer Nisthöhle zuweilen ziemlich viel los ist. Offensichtlich hat die Familie die Wohnung zu schätzen gelernt, die wir speziell für sie auf der Südseite der Driving Range in luftiger Höhe eingerichtet haben. Nun schon im 4. Jahr nisten die Turmfalken dort!

Näheres zum Leben von Turmfalken finden Sie HIER.

Senioren-Freundschaftsspiel am 09. Mai 2018

 

 

 

Es war im Wonnemonat Mai und es waren der Clubs Drei: Olching, Dachau und der GCW
und gespielt wurde am schönen Wörthsee.

Das Wetter kam daher wie im normalen Leben:
Am Anfang war alles eitel Sonnenschein, dann fing es an zu grummeln
und es trübte sich auch mal ein. Es drohte sogar ein nahendes Gewitter, aber nach ein paar klärenden Worten -Schauern natürlich – war dann am Ende wieder alles eitel Sonnenschein.

Das Teilnehmerfeld war mit 86 Golfern hervorragend besetzt. Aus Olching kamen 22 Gäste, aus Dachau waren es 18 und der GCW trumpfte sogar mit 46 Spielerinnen und Spielern auf.

Versorgt mit Semmel, Schokoriegel und Getränk traten wir die Runde an. Bei der hohen Teilnehmerzahl und der sehr unterschiedlichen Rückkehrzeiten hatte Herr Weiss bereits ab 16.00 Uhr mit einem Buffet vorgesorgt. Je nach Lust und Appetit konnte man sich an der italienischen Antipasti, einer Penne Rigatone oder einem herzhaften Schweinsbraten mit Knödel bedienen. Nicht zu vergessen die leckere Nachspeise.

Von der sportlichen Seite aus betrachtet waren wir nicht ganz so gastfreundlich. Es wurde in drei Spielklassen à 3 Sieger gespielt. Unter den 9 Siegern waren 8 Spielerinnen und Spieler vom GCW ! Noch nicht genug, haben wir auch noch Brutto- Siegerin und -Sieger gestellt und den Birdie-Pool selbst abgeräumt. Sogar die Sonderwertungen vom Nearest to the Pin bis zum Longest Drive haben wir nicht aus der Hand gegeben. Entsprechend war dann auch das Gesamtergebnis, bei dem der Golfclub Dachau einen Schnitt von 27,1 der Golfclub Olching 27,4 und der GCW sage und schreibe 35,8 erzielt hat.

Wie nett war es dann doch, dass die Senioren Captains Werner Straßer (Olching) und Johannes Jung (Dachau) trotzdem bei bester Laune waren. Sie waren voll des Lobes über unseren gepflegten Platz, was von grosser Zustimmung aller Anwesenden begleitet wurde. Sie bedankten sich auf’s Herzlichste bei unserem HP für seine Mühe, dem sich Alle mit großem Beifall anschlossen. Ach ja, und Wein gab’s dann auch noch für ihn und seine Helmi.

Ursula und Patrick O’Keeffe

Damen-Freundschaftsspiel mit Olching

30 Damen hatten den Mut, sich bei schlechter Wettervorhersage für das Freundschaftsspiel mit Olching einzutragen. Das muss natürlich belohnt werden. Ab 11 Uhr starteten wir in angenehmen 3er Flights, mit unseren Gästen.

Das Wetter zeigte sich wiedererwarten von seiner besten Seite, so konnten wir unseren gepflegten Platz genießen und einen schönen Golf Tag erleben. Die anspruchsvollen Pin-Positionen verhinderten allerdings das eine oder andere Birdie.

Am 9er Loch stand Kaffee und Kuchen, sowie leckere Häppchen bereit, da lohnte es sich, eine kleine Pause einzulegen. Gut gelaunt verweilten wir noch auf unserer schönen Terrasse, bis wir mit einem wohlschmeckenden Spargelmenü, von Herrn Weiß verwöhnt wurden.

Die Spargel – Preise mit passendem Weißwein wurden begeisternd in Empfang genommen.

Alles in Allem, ein schönes Turnier, vielen Dank an die Teilnehmerinnen. Noch eine Bitte von mir, die Wettervorhersage nicht so ernst nehmen, stimmt sowieso selten.

Eure Ladiescaptain

Barbara