AK 65 Senioren wieder für 2 Finals qualifiziert!

Damit hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet.

Vor dem letzten Spieltag um die Bayrische Mannschaftsmeisterschaft lagen die Oldies vom Golfclub Wörthsee auf dem 2. Platz in der 1. Liga, Gruppe B, mit 14 Schlägen Rückstand auf die Favoriten vom Golfclub Garmisch-Partenkirchen.

Mit dem Motto „wir haben keine Chance, aber wir nutzen sie“ wurde auf dem Heimatplatz mit einer fulminanten Aufholjagd und sensationellen Scores aus den 14 Schlägen Rückstand 2 Schläge Vorsprung.

Dadurch haben die AK65-Senioren das Finale um die Bayerische Meisterschaft am 10.September 2019 im Golfclub Bad Abbach erreicht.

Wie bereits 2018 wird gegen den Golfclub Griesbach gespielt und da haben die Wörthseer noch eine Rechnung offen, nachdem das Finale 2018 im Stechen unglücklich verloren wurde.

Außerdem sind die Oldies durch die Finalteilnahme auch für das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaftqualifiziert. In diesem Endspiel spielen die 15 besten Mannschaften aus Deutschland um den Titel des Deutschen Meisters AK65.

Dieses Deutschland-Finale findet vom 20.-22. September 2019 im GC Stahlberg im schönen Lippetal statt. Sich mit den besten Mannschaften Deutschlands zu messen, hat seinen besonderen Reiz, auch wenn in dem Spielerfeld mit ehemaligen und amtierenden deutschen Senioren-Nationalspielern ein Spitzenplatz schwer zu erreichen sein wird.

Frei nach dem olympischen Gedanken „es ist nicht wichtig zu siegen, sondern daran teilzunehmen!“ fahren die Senioren des Golfclub Wörthsee frohen Mutes zum Finale.

2 x Finale für die AK 65 Senioren!

AK 65 GC Wörthsee: (v.l.) Manfred Gebauer, Josef Braun, Jürgen Breme, Benedikt von Perfall, Walther Limmer, Herbert Plenk, Hans Jardin, Günther Paul, nicht auf dem Foto: Franz Trost

Auf dem anspruchsvollen Golfplatz in Riedhof, der mit seinen neuen und gefährlich schnellen Grüns für alle Beteiligten eine Herausforderung war, wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der 1. Platz in der 1. Liga B vor den Golfclubs aus Riedhof, Garmisch Partenkirchen und Eschenried, bei schweißtreibenden 35°C, erkämpft. Dadurch hat sich das AK65-Team für das Finale um die Bayrische Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert. Gegner im Finale am 11. September im GC Geroldsbach ist der GC Griesbach, der amtierende Bayrische Meister.

 

Außerdem berechtigt der 1. Platz zur Teilnahme am Deutschen Finale vom 21. bis 23. September auf dem Beckenbauerkurs in Bad Griesbach. Mit je 3 Klassischen Vierern und 6 Einzeln wird unter den besten 15 Mannschaften aus Deutschland der Titel „Deutscher Mannschaftsmeister AK 65“ ausgespielt.

Sich mit den besten Mannschaften Deutschlands zu messen, hat seinen besonderen Reiz, auch wenn in dem Spielerfeld mit ehemaligen und amtierenden deutschen Senioren-Nationalspielern ein Spitzenplatz schwer zu erreichen sein wird. Nach dem Motto „wir haben keine Chance, aber wir nutzen sie“ werden wir die Farben des GCW würdig vertreten.

Herren AK 50 II „Ein starkes Team“

Im Zweiten Jahr unseres Bestehens haben wir es geschafft;
Wir sind Aufgestiegen

Nach den 4 hart umkämpften Spieltagen in Neuburg,
Germering, Wörthsee und zuletzt in Rottbach wurden wir mit einem Punkt
Vorsprung Erster.
Und durch den guten CR – Wert sind wir Gruppenübergreifend
in die 5. Liga aufgestiegen.

Dank der Verstärkung unserer Super Senioren Herbert Plenk
und Peter Mair haben wir es gegen Germering souverän gemeistert,
insbesondere durch die starke 77 Brutto Runde von Herbert.

Nach der Runde wurden wir zünftig von Rottbach zum Grillen
eingeladen, Thomas Pelz steuerte für den Aufstieg noch ein 30 Liter
Augustiner Edelstoff bei (danke Thommy) , erst als diese leer war, traten wir
glücklich unseren Heimweg an.

Wir freuen uns schon auf die nächste Saison und herzlichen
Dank an Alle die zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben.

Eurer glücklicher Capitän Thorsten Wintermantel

DMM AK 50 – Nach 9 Jahren: Abstieg

Die Seniorenmannschaft des GCW (AK 50) hat es diesmal leider nicht geschafft – nach neun Jahren erfolgreicher Zugehörigkeit, reichte es dieses Jahr nicht für ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga.

Im Golfclub Bad Saulgau trafen sich die 8 Mannschaften bei sehr nassen Platzverhältnissen und mehreren Gewitterunterbrechungen und Verschiebungen. Letztendlich wurden nur die einigermaßen „trockenen“ Löcher 10 bis 18 je 2-mal pro Spieler bzw. Viererteam gespielt und der 3. Spieltag mußte komplett gestrichen werden.

Zum Schluß fehlten 5 Schläge zum rettenden 6. Platz und somit spielt die Golfseniorenmannschaft AK 50 im nächsten Jahr in der Regonalliga Süd.

Als Aufsteiger hat man es schwer…

Letztes Jahr noch souveräner Aufsteiger in die 1. Bayerische Golfliga, verlief die Saison 2015 für die Oldies des GC Wörthsee gegen die starke Konkurrenz aus dem Münchner Golfclub, dem GC Garmisch Partenkirchen und dem Golfclub Riedhof nicht so erfolgreich.
Nach nur durchschnittlichen Leistungen an allen vier Spieltagen konnte die erste Liga nicht gehalten werden. Somit war die Zielsetzung für 2016 schnell definiert: Wieder aufsteigen!!
Die Mannschaft des GC Garmisch erreichte mit einem tollen Endspurt das Finale um die Bayerische Meisterschaft und der Münchner GC spielt um den 3. Platz.

Erwähnenswert ist, dass die Spieler unserer Gegner den Abstieg der Wörthseer sehr bedauerten, da es jedesmal ein Highlight ist, in Wörthsee zu spielen!!

Die Seniorenmannschaft gratuliert allen Mannschaften des GC Wörthsee zu Ihren Erfolgen und drückt die Daumen für die anstehenden Final- bzw. Aufstiegsspiele.

GCW-Senioren: 3. Platz in der 2. Bundesliga

2-DMM-Sen-Oberpfälzer-Wald-01Die Seniorenmannschaft des GC Wörthsee erreichte am letzten Wochenende in der 2. Bundesliga Süd einen hervorragenden 3. Platz hinter dem amtierenden Bayerischen Seniorenmeister GC Eschenried und dem Münchner GC, der letztes Jahr aus der 1. Bundesliga abgestiegen war.

Im landschaftlich sehr schön gelegenen Golfclub Oberpfälzer Wald wurden die 18 Spielbahnen in eine reizvolle Talmulde inmitten eines Landschaftsschutzgebietes eingebettet.

Bemerkenswert ist auf diesem Golfplatz, dass es keine ebenen Spielbahnen gibt. 18Löcher bergauf und bergab, alle Fairways schräg, immer unter oder über dem Ball stehen und dann noch die teilweise nicht einsehbaren Grüns an der richtigen Seite anspielen, um schwierige Bergab-Putts zu vermeiden.

Am Donnerstag bei der Einspielrunde hatten wir durchgehend Regen, der sich am Freitag beim klassischen Vierer fortsetzte. Am Samstag und Sonntag bei den Einzelzählspielrunden wechselten sich starke Schauer mit Wind, mal etwas Sonne und sehr starken Regengüssen, immer wieder ab.

Da kommt so richtig der Spaß an unserem so geliebten Golfsport zur Geltung und der einzige Trost war, dass alle 8 Mannschaften die gleichen Bedingungen hatten. Umso erfreulicher ist letztendlich der erzielte 3. Platz durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei die besten Einzelergebnisse von Tessa Oldenbourg (75) und Herbert Plenk (76 und 77) hervorzuheben sind. Auf den weitern Plätzen waren der GC Garmisch, St. Leon Rot, GC Herzogenaurach und die beiden Absteiger GC Heddesheim Gut Neuzendorf und der GC Riedhof.

Letztendlich haben die Oldies des GCW zum 8. Mal hintereinander die 2. Bundesliga Süd gemeistert und gehören auch 2016 zu den besten 20 SeniorInnenteams in Deutschland.
Einzelergebnisse sind auf der Homepage des DGV einsehbar unter DMM Senioren AK 50, alle Ergebnisse.

2-DMM-Sen-Oberpfälzer-Wald-03

BGV Liga Seniorinnen/Senioren – Unglaubliche Grüns!

015Die Seniorenmannschaft des GCW freute sich endlich wieder in der ersten bayerischen Liga antreten zu können. Zielsetzung als Aufsteiger ist der Klassenerhalt und am ersten Spieltag wurde im Münchner Golfclub aufgeteet. Besonders zu erwähnen ist, dass wir im MGC am letzten Samstag praktisch unzumutbare Grüns vorgefunden haben und selbst die eigenen Mitglieder frustiert waren. Waren die ersten 9 Grüns nur holprig, dafür waren die restlichen noch zusätzlich frisch(!) geschlitzt.

An einem ansonsten schönen Golftag, mit Ausnahme einer kräftigen Gewitterunterbrechung, belegten die Oldie’s des GCW hinter dem Münchner Golfclub (40 über Par) und dem GC Garmisch-Partenkirchen (50 üP) den dritten Platz (55üP) knapp vor dem GC Riedhof.

Bei einigen Einzelergebnissen ist noch Luft nach oben (= Ergebnis nach
unten!!) zu erkennen, jedoch mit Trainigsfleiß und positiven Denken sollten wir den Klassenerhalt schaffen. Schau ma moi!

PS.: Alle freuen sich schon auf die nächste Golfrunde auf den Wörthseegrüns!!!

Seniorenmannschaft des GCW wieder erstklassig!

v.l. W. Limmer, H. Jardin, U. Buchenberger, P. Mair, H. Plenk, M. Gebauer, J. Breme

v.l. W. Limmer, H. Jardin, U. Buchenberger, P. Mair, H. Plenk, M. Gebauer, J. Breme

Es war verdammt knapp, es war unglaublich spannend und zum Schluss war es einfach nur schön!

Die Senioren/innen-Mannschaft spielt nach drei Jahren Abstinenz 2015 wieder in der ersten Bayerischen Liga!

Auf der interessanten Anlage des Golf-Club Straubing, eine ehemalige Kiesgrube, wurde das Aufstiegsspiel gegen den GC Berchtesgadener Land ausgetragen und mit 4:2 gewonnen. Einige trickreiche Spielbahnen mit viel Wasser und z.B. ein Par 5 mit sage und schreibe 559 m machte es den Oldies beider Teams nicht leicht.

Die Entscheidung fiel letztendlich in allen 6 Matches erst an den letzten beiden Spielbahnen. Die 17, ein nur 135 m langes Par 3 mit Wasser vor dem Grün und Gegenwind – sowie die 18, ein Par 4 mit einem großen Teich, der carry fast 200 m zu überspielen war, wurde unseren Gegnern zum Verhängnis.

Weiterlesen

GCW-Senioren peilen Aufstieg an!

Wie erwartet hatte es der letzte Spieltag in der 2. Liga der Bayerischen Meisterschaft in sich.

Die Seniorenmannschaften von Augsburg, Lindau und Wörthsee traten punktgleich auf dem 1. Platz auf dem ansprechend umgebauten Meisterschaftsplatz des GC Olching an, um den Meister und damit den Teilnehmer am Aufstiegsspiel in die 1. Liga zu ermitteln.

Die neu gestalteten, stark ondolierten und an diesem Tag pfeilschnellen Grüns sorgten bei allen Beteiligten für viele 3-Putts und somit für ein spannendes Finale.

Tessa Oldenbourg (78), Uli Buchenberger (81), Hans Jardin (83) und Peter Mair (87) spielten in Summe 41 Schläge über Par und erreichten mit drei Schlägen vor Augsburg und 11 Schlägen vor Lindau den 1. Platz.

Die GCW-Oldies freuen sich auf das Aufstiegsspiel am 6. September gegen den GC Berchtesgadener Land und hoffen nach drei Jahren Abstinenz im nächsten Jahr wieder in der 1. Bayerischen Liga zu spielen!

Spannendes Finale in Olching

Der GCW-Seniorenmannschaft steht ein spannendes Finale um das Aufstiegsspiel in die 1. Bayerische Liga bevor.

Aber der Reihe nach.

Herrliche Blicke über den Bodensee mit den Bergen auf der schweizerischen Seite sowie einen Weitblick bis zu den Dreitausendern und der schwebende Zeppelin an einem traumhaften Tag und… wir sollten uns auf Golf konzentrieren!

Auf dem anspruchsvollen Golfplatz Lindau Bad Schachen hatten wir nicht nur die schwierigen Bergauf- und Bergabbahnen zu bewältigen, sondern kämpften auch noch mit 35 Grad im Schatten.

Anscheinend suchten einige mit ihrem Ball zu oft die schattenspendenden Bäume auf, und somit waren bis auf Herbert Plenk, der eine gute 78-iger Runde ‚heimgebracht hat‘, die restlichen Ergebnisse durchwachsen.

Peter Mair, Walther Limmer und Hans Jardin spielten je eine 87, und mit einem Gesamtergebnis von 55 über Par belegten wir an diesem Spieltag nur den 3. Platz.

Vor dem letzten Spieltag am 9. August in Olching stehen wir zusammen mit Lindau und Augsburg punktgleich auf dem ersten Platz und die Tagesform wird über das Aufstiegsspiel entscheiden.

GCW-Senioren auf dem 1. Platz

Mit einer überzeugenden Leistung hat die Seniorenmannschaft des GCW das Heimrecht genutzt und den 1. Platz in der 2. Bayerischen Liga übernommen.
Ideales Golfwetter und unser gut gepflegter Platz war – trotz der z.Zt. langsamen Grüns – die Basis für eine Demonstration unserer Heimstärke.
Herbert Plenk (76), Tessa Oldenbourg (79), Peter Mair (80) und Manfred Gebauer (82) sorten für die entscheidenden Wertungsrunden, wobei das Streichergebnis von Jürgen Breme (83) auch noch zu erwähnen ist.
Mit 10 Schlägen Vorsprung auf den GC Lindau und 17 Schläge vor dem GC Augsburg wurde der Tagessieg eingefahren und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.
In drei Wochen geht es auf dem schönen und anspruchsvollen Golfplatz Lindau Bad Schachen um die nächsten Wertungspunkte.

GCW-Senioren behaupten sich in der 2. Bundesliga

Vom 20. bis 22. Juni wurden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der 2. Bundesliga im schönen Leading Golfclub Ulm e.V. durchgeführt und unser Team um Mannschaftscaptain Uli Buchenberger vertrat die Farben des GCW bereits zum 7. Mal in der zweithöchsten Seniorenliga in Deutschland.

Bei herrlichen Golfwetter und einem anspruchsvollem, schwierigen Platz wurde am Freitag traditionell der klassische Vierer gespielt und mit 30 Schlägen über Par fanden wir uns schlaggleich mit dem Absteiger aus der 1. Bundesliga, dem Frankfurter GC, auf Platz eins, dank einer hervorragenden 75er Runde von Tessa Oldenbourg und Herbert Plenk.

Weiterlesen