Pretty in Pink…

img_3409_web…oje, oder doch „Pretty in Weiß“? So fürchtete manch ein Teilnehmer um das Turnier Ende April. Und angesichts der Wetterprognosen war das auch eine lange Zitterpartie.

Aber Nina, so kennen wir sie, hielt durch und gab nicht auf. So kam es, dass sich der Winter angesichts der einrollenden „pinken Invasion“ ganz schnell geschlagen gab. Spätestens, als die ersten pinken, von Nina liebevoll dekorierten Hortensien an den Abschlägen auftauchten, gab sich der Schnee geschlagen und zog sich beleidigt von den Grüns und Spielbahnen in die Ecken zurück. So kam es, dass uns pink gekleideten Teilnehmer ein strahlend schöner Frühlingstag erwartete.

Dass Pink Ninas Lieblingsfarbe ist, war natürlich wie jedes Jahr nicht zu übersehen. Schon zur Begrüßung  gab es pinke Poloshirts und Bälle als Teegeschenk für jeden. Scorekarten, Speisekarten, Toilettenpapier und, und, und … Pink, wohin man nur sah.

Uns Mitspieler erwartete ein Tag mit unglaublich vielen und ganz besonderen Highlights auf der Runde. Die Verpflegung übernahmen trendige Foodtrucks mit leckeren Hirschburgern, exotischen Snacks und jeder Menge toller Getränke.

Handschuhe und Gürtel von Lasse Kjus für jeden von uns, ein komplettes Outfit von Bogner für die Dame und den Herrn mit dem „nearest to the pin“-Abschlag an Loch 4, wertvolle Tombolagewinne (u.a. Greenfees für verschiedene Golfclubs in der Umgebung, Taschen von Bogner, Reisen und ein Ti Cad Trolley),  sowie viele schöne Preise aus Ninas Golfshop winkten den glücklichen Gewinnern.

Die Einnahmen aus der Tombola gingen, wie jedes Jahr, an einen wohltätigen Zweck. Dieses Mal an die Starnberger Tafeln.

Abends rundete ein köstliches drei-Gänge-Menü, musikalisch begleitet von einer grandiosen Geigenvirtuosin, Ninas Proshop-Turnier ab.

Und spätestens bei den über hundert leuchtenden Wunderkerzen zu dem Lied  „I did it my way“ bekam man ein bisschen Gänsehaut, hielt inne und dachte: „do it again“ Nina!

Bis dahin, let´s all think pink!

Gisela Köhne

 

Pretty in Pink – Turnier von Nina Krumm

20160702_152353Pink, pink, pink…. so erstrahlte unser Golfclub Wörthsee auch dieses Jahr wieder am Samstag, den 2. Juli 2016. Schon von Weitem sah man Nina leuchten, natürlich in pink. Am Eingang des Sekretariats wurden die rund 120 Teilnehmer mit Teegeschenken, wie T-Shirts von Lasse Kjus und Kappen von Callaway begrüßt.

Der Tag begann um 7:30 Uhr mit einem leckeren Frühstück im Clubhaus und um 9:00 Uhr war  Kanonenstart. Der ganze Golfclub war in einen Hauch von pink getaucht.  Abschläge mit Blumen geschmückt, Fahnen und Löcher auf dem Grün… natürlich pink.  Wohin man auch sah, pink… sogar das Toilettenpapier.  Aber auch ausnahmslos alle Spieler erschienen in pink und ließen ihrer Phantasie freien Lauf. Herausragend, ein Herr, sehr schick in pinkem Damenrock, sorgte allerdings für einige Verwirrung!!!! Und sogar ein Caddywagen wurde extra für das Turnier von einer Mitspielerin liebevoll mit pinker Wolle umhäkelt.

Weiterlesen

Pretty-in-Pink Golfturnier 2015

Team BildAm Samstag, den 9. Mai 2015, war es mal wieder soweit. Pinke Golfgestalten, insgesamt waren es 46 Paarungen, fanden sich schon recht früh zum leckeren Frühstück in unserem Golfclubrestaurant ein, um sich für Nina Krumm´s Pretty-in-Pink Golfturnier zu stärken und letzte taktische Überlegungen mit dem Partner anzustellen. Da ein Stableford Aggregat gespielt wurde, kam es ja auch auf das Ergebnis beider Spielpartner an.

Nina Shotgun-StartPink war das Motto des Turniers und alle Golfer erschienen in Nina´s Lieblingsfarbe. Auch der ganze Golfplatz war in eine pinke Wolke gehüllt. Pinke Abschläge, geschmückt mit pinken Hortensien, pinke Fahnen, pinke Löcher und sogar pinkes Toilettenpapier waren zu finden.
Pünktlich um 11 Uhr war es dann soweit. Das Turnier begann mit einem Kanonenstart . Falls jemand das Glück hatte, an Loch Elf zu starten, konnte er an der Espressobar gleich schon einen wunderbaren Espresso oder Cappuccino mit köstlichen Pralinen genießen. Wer mochte, konnte hier Lose für die Tombola kaufen und sich somit einen der Preise, wie z.B. Golfoutfits von Kjus, Gutscheine von unseren Trainern, Badetücher der Firma Bogner und vieles mehr sichern. Als Hauptpreis winkte dem glücklichen Gewinner eine Golfreise mit Nina Krumm und Christian Schlösser nach Griechenland. Das Geld der Lose kam übrigens einem wohltätigen Zweck zu, nämlich der „Starnberger Tafel“.

Weiterlesen

Born to be wild Party

_DSC3096

„Das Beste kommt zum Schluss“, und deshalb ließen wir es zum Saisonabschluss nochmal so richtig wild werden im Golfclub Wörthsee mit unserer Btbw – Party am 18.11.2014.
Rund 110 Mitglieder und Gäste kamen teilweise so verkleidet, dass man auf den ersten Blick wirklich nicht erkennen konnte, was für ein crazy Golfer hinter der Verkleidung steckte. Von honky tonk women bis coolen Harley Drivers , alle waren dabei in dieser „hard day´s night“. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gerockt und gefeiert . Manch einer sah sich aber einfach nur den Film „Easy Rider“ auf unserer Riesenleinwand an und erinnerte sich an seine persönlichen wilden Zeiten…… .
Dank unseres Mitglieds, Christoph Rumpf, konnten wir die Band „rockbits“ aus Gräfelfing engagieren. Sie spielte all die Hits, die die meisten aus ihrer Jugend noch kannten, Beatles, Stones, Uriah Heep, Creedence Clearwater Revial, Dire Straits , U2….. . An dieser Stelle deshalb dem lieben Sponsor nochmal ein „thank you very, very, much“! Ohne Christoph wäre es aus Kostengründen nicht möglich gewesen, diese absolute Spitzenband zu engagieren.
Christian Schlösser servierte uns, passend zum Motto, very hot Chilli und Supersizeburger mit Mayo und Ketchup und hinterher noch Brownies. Kalorien über Kalorien! !!! Aber die waren ja auch schnell wieder abgerockt bei Songs wie „Can´t buy me love“, „Bad moon rising“, „Love me do“……
Übrigens, „we can get no satisfaction“ , und deshalb freuen wir, Tina Hornauer, Christiane Panzer und ich, uns schon sehr darauf auch nächstes Jahr wieder eine Saisonabschlussparty zu organisieren!
Keep on rocking ;;;)))

Weitere Photos finden Sie auf unserer Homepage im Mitgliederbereich.

FLOWER POWER PARTY IM GCW

Nicht punkten und scoren, sondern feiern und tanzen war das Motto dieser 70th and 80th Party zum Saisonabschluss. Getreu diesem Motto kamen auch alle verkleidet im Look dieser Zeit.  Hawaiihemden, Blumenleis, Schlaghosen,  wunderschöne, originale  Kleider aus dieser Epoche, entliehen von Müttern und Schwiegermüttern, und wilde Perücken waren angesagt. Unser liebes Mitglied Christoph R. ließ sich extra für die Party  seit Monaten einen Jason-King- Bart wachsen, so dass er kaum mehr zu erkennen war.

Als Ehrengäste waren übrigens auch, mama mia, Agneta und Benny von Abba mit von der Partie, die uns, wie immer, zum lauthalsen Mitsingen ihrer Lieder inspirierten ….. und das war alles andere als ein Waterloo.

Getanzt wurde zu heißer Musik bis in die frühen Morgenstunden. Die Tanzfläche war immer belegt und als wir alle einen Zumba (die moderne Form von Jane Fonda´s Aerobics) tanzten, reichte der Platz kaum aus. Danke an Andy, unserem DJ, der genau das richtige „feeling“ hatte und den „spirit“ dieser Zeit  mit seiner Musik nicht nur aufleben ließ, sondern diesen auch in der Tat verkörperte.

So wurde diese Party im wahrsten Sinne des Wortes zum berauschenden „Saturday Night Fever“ im GCW.

Herr Schlösser und sein Team kreierten das kalifornische Flower Power Chicken in gewohnt hervorragender Weise und das Corona wurde, wie damals in den „good old days, when we were young“, einfach aus der Flasche getrunken.

Dank Susi und Rainer Klimaschewski, den junggebliebenen „Altsurfern“, hatten wir stylishes Surfequipment und  konnten sogar Surfweltmeister Robbie Nash (directly from Hawaii) als Gast begrüßen …. zumindest  in einem Surffilm.

Die vielen schönen Bilder der Party-People haben wir Lennart Hornauer zu verdanken, der an diesem Abend so manch einen Schnappschuss mit der Kamera machte und diesen über einen Beamer auf die Leinwand projizierte. Sehr lustig und amüsant uns alle so zu sehen!

So kam es, dass gegen 2:00 Uhr morgens keiner so recht nach Hause wollte und alle gerne noch weitergefeiert hätten. Aber … versprochen!!! …  es gibt eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

In diesem Sinne,

Have fun, Keep on rocking and

Love, Peace and Happiness

Tina Hüge-Hornauer, Christiane Panzer  & Gisela Köhne

DSV Golf Open 2013

Am Samstag, den 15. Juni 2013, fand zum dritten Mal das DSV Golf Open im Golfclub Wörthsee statt.
120 Teilnehmer, darunter DSV Sportfunktionäre, Bundestrainer, Topsportlerinnen und -sportler, sowie Mitglieder des GCW, die das Glück hatten, per Los gezogen zu werden, nahmen an diesem perfekt organisierten Turnier teil.

Schon zur Begrüßung wurde man mit sommerlich erfrischenden Getränken und einem üppigen Frühstücksbuffet, das von Familie Schlösser und ihrem Team zubereitet wurde, auf das sportliche Turnier eingestimmt. Jeder bekam Teegeschenke, ein Polohemd von Bogner, Bälle und eine Golfmütze.

Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss zum Kanonenstart. Nach anfänglichem Regen zeigte sich der Himmel gnädig und schickte die so sehr erhofften Sonnenstrahlen zu uns auf den Golfplatz.

Trotz Vierer-Flights und etlichen Doppelbesetzungen an den Abschlägen kam es kaum zu Wartezeiten. Perfekte Rundenverpflegung und die diversen Extrawertungen „nearest to the pin“, „longest drive“ und als Krönung „nearest to the ski“ ließen die fast sechs Stunden Spielzeit angenehm vergehen. Beim coming back gegen 17 Uhr waren die Mühen der fast sechsstündigen Runde dann bei köstlichem Eiskaffee und leckerem Obstkuchen schnell vergessen.

Das Abendprogramm startete um 18.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen. Aufgrund des herrlichen, warmen Wetters fand die Abendveranstaltung auf der Clubterrasse statt, und das 150 kg schwere Spanferkel konnte mit diversen Salaten und Beilagen im Freien verzehrt werden.

Bei der anschließenden Preisverleihung winkten den Gewinnern attraktive und großzügige Preise, wie zum Beispiel Skihelme, Skiausrüstungen… und der Bruttosieger und die Bruttosiegerin gewannen je ein Mountainbike!

Vielen Dank dem DSV für dieses tolle Turnier.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und Partnerschaft und hoffen auf eine Fortsetzung der Turnierreihe im nächsten Jahr.

We love the game – we love the place and we love Nina!

Das dachten sicherlich alle, die an ihrem wunderbaren, sehr liebevoll gestaltetem Pro-Shop-Turnier teilnahmen. Rund 120 Mitglieder und geladene Gäste waren dabei, als Nina zum sechsten Mal ihr „pinkes“ Turnier durchführte. Dass das Turnier schon am ersten Anmeldetag ganz schnell ausgebucht war und sich sogleich eine lange Warteliste bildete, zeigt, wie sehr sich alle darauf gefreut haben, dieses Turnier zu spielen.

Auch der Wettergott dachte „pink“,lies es trocken bleiben und schickte sogar den einen oder anderen wärmenden Sonnenschein durch die Wolken.

Getreu Ninas Motto, „thinkpink“, waren auch dieses Mal alle Mitspieler im pinken Outfit erschienen oder hatten zumindest pinke Accessoires, wiepinke Fliegen oder knallrosa Perücken!!!!!! Zwei Gäste machten sich sogar die Mühe, die Schäfte ihrer Golfschläger zu „verpinken“.Tolle Idee, dafür gab es auch einenwohlverdienten Extrapreis.

Auch das Clubgelände schien in einem pinken Hauch zu versinken. Pinke Kerzen, pinke Hortensien an den Abschlägen … und in den Toiletten fand man sogar duftendes!!!, pinkes Toilettenpapier.

Weiterlesen

Ski meets Golf… und das bei tropischen Temperaturen

Und so dachten viele bei diesen heißen Temperaturen wohl eher an Wasserski als an Wintersport.

Trotzdem war es am Samstag, den 16.6.2012, wieder soweit. Zum zweiten Mal fanden die DSV Golf Open im Golfclub Wörthsee statt. 120 Teilnehmer, darunter DSV Sportfunktionäre, Bundestrainer, Topsportlerinnen und -sportler, sowie Mitglieder des GCW, die das Glück hatten per Los gezogen zu werden, nahmen an diesem perfekt organisierten Turnier teil.
Schon zur Begrüßung gab es sommerliche (natürlich alkoholfreie) Getränke und ein Sportlerfrühstück, das von Familie Schlösser und ihrem Team zubereitet wurde. Auch Teegeschenke, wie Polohemden von Bogner, Bälle und Golfmützen, wurden großzügig verteilt.
Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss zum Kanonenstart. Trotz Vierer-Flights und etlichen Doppelbesetzungen an den Abschlägen, kam es kaum zu Wartezeiten. Perfekte Rundenverpflegung und die eisgekühlten Handtücher, die während des Spiels immer wieder von unseren Marshalls gebracht wurden, ließen die fast sechs Stunden Spielzeit angenehm vergehen. Beim Coming back um 17 Uhr waren die Mühen der hohen Temperaturen dann bei köstlichem Eiskaffee und wunderbaren Obstkuchen schnell vergessen.
Das Abendprogramm startete um 18.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen. Aufgrund des herrlichen, warmen Wetters wurde die Abendveranstaltung kurzfristig auf die Clubterrasse verlegt und Spanferkel Susi konnte mit diversen Salaten und Soßen im Freien verzehrt werden.
Bei der anschließenden Preisverleihung winkten den Gewinnern attraktive und großzügige Preise, Skihelme, Skiausrüstungen, Mountainbikes , Eintrittskarten für den Skiweltcup und zwei Reisen in den Club Aldiana.

Vielen Dank dem DSV für das tolle Turnier.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und Partnerschaft und hoffen auf eine Fortsetzung der Turnierreihe im nächsten Jahr.

Golfshop Turnier 2012

Getreu dem Motto „we love the game –  we love the place“, fand auch dieses Jahr wieder das “pinke” Golfshop Turnier statt. Dass Nina Krumm pink liebt, ist spätestens bei diesem Turnier keinem mehr entgangen. Schon vor Beginn des Turniers empfing uns Nina mit Startgeschenken, wie pinken Tees und Handtüchern. Auch die Abschläge waren liebevoll mit pinken Rosen dekoriert und die eine oder andere Überraschung auf der Runde ließ Ninas Vorliebe für diese Farbe erkennen. Es gab Currywurst mit pinker Mayonnaise. Lecker, das Auge isst schließlich mit.

Schön auch , dass beinahe alle sich an das Farbmotto hielten und sich somit das Fairway fast in pink tauchte. Lustig auch die vielen orginellen Verkleidungen. Hüte, Brillen, Haarbänder, Socken, Badehosen und Dirndl in Pink waren zu sehen. Auch Prinz und Prinzessin Lillyfee (alias Franz Hoffmann und Petra Straub) wurden gesichtet!!! Das Highlight der Abendveranstaltung war eine emotionale und beeindruckende Bildershow, die während des Turniertages in mühevoller Arbeit von Pio Mars erstellt wurde.

Liebe Nina, danke für dieses tolle Turnier und wir freuen uns schon auf das nächste Turnier 2013.

Bis dahin „Think pink“!