Inklusion – mittlerweile im Golfsport ein wichtiges Thema

inklusion1_webIm Rahmen der Projektgruppe „Abschlag Schule“ hat der Golfclub Wörthsee Anfang des Jahres eine mögliche Partnerschaft mit der Montessori-Schule der Aktion Sonnenschein hinsichtlich der Entwicklung und Durchführung eines mehrjährigen Inklusions-Golfprojekts geprüft.

Unsere Golflehrerin und Jugendkoordinatorin Stephanie Lindlbauer hatte bereits in mehreren Golfclubs erfolgreich mit Kindern mit Förderbedarf zusammengearbeitet. Für Frau Lindlbauer war es ein großes Anliegen, mit ihrer Erfahrung auch hier in der Gegend Kindern mit Förderbedarf das Golfen beizubringen und sie damit in weiteren Lebensbereichen zu unterstützen bzw. weiterzuentwickeln.

Im Rahmen des Ganztagsangebots der Montessori-Schule wird für 7 Kinder der 2. Jahrgangsstufe – davon 3 Kinder mit und 4 Kinder ohne Förderbedarf – ein wöchentliches Golftraining über zwei Jahre durchgeführt. Dabei sollen über das Golfspielen Fähig- und Fertigkeiten, wie Konzentration, Ausdauer, Gleichgewicht und Koordination sowie soziale Kompetenzen ausgebaut und gestärkt werden. Für die Kinder besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich die Kindergolfabzeichen Bronze, Silber und Gold zu erspielen. Das Lehrerteam der Montessori-Schule wählte bereits die Kinder für das Golftraining in Abstimmung mit Frau Lindlbauer aus.

Frau Lindlbauer trainiert nun jeden Donnerstag mit großem Engagement die Kinder, und es macht wirklich Freude, zu sehen, wie viel Spaß diese Kinder in diesen zwei Stunden haben.

Seit über 15 Jahren führt der Deutsche Golfverband (DGV) das Projekt „Abschlag Schule“ durch. Mehr als 130.000 Schülerinnen und Schüler sind bereits durch das Projekt in Kontakt mit der Sportart Golf gekommen; einige konnten sich auch langfristig für den Golfsport begeistern. „Abschlag Schule„ bietet zahlreiche Möglichkeiten für die Jugendarbeit in den Golfclubs, wie die Aktivierung von Kindern und Jugendlichen für den Golfsport oder die Verankerung der Sportart und des Clubs in Schule und Gemeinde. Von der Schule direkt auf den Golfplatz – so manches Kind und Jugendlicher hat hier sein Talent und Spaß für die sinnvolle Freizeitbeschäftigung Golf entdeckt.

Das Rätsel um den „goldenen Ball“ – Vorstandsturnier im GCW

img_3100_webManch ein Golfer wundert sich schon mal über die Flugbahn seiner kleinen weißen Kugel… – so auch vor 30 Jahren:

Am 4. Juli 1987 schlug unser damaliger Präsident Klaus P. Huber bei der offiziellen Eröffnungsfeier der Golfanlage auf dem Gut Schluifeld den golden Ball vom Abschlag 1 ab – und dieser Ball wurde angeblich nie gefunden! Umso mehr goldene Bälle fanden sich wieder bei der Tischdekoration bei unserem Vorstandsturnier – in mühevoller Handarbeit „bemalt“  von Thomas Winzer. Ob es sich bei dem goldenen Ball, den unser Präsident Konrad Gritschneder bei der Siegerehrung stolz präsentierte, um das Original handelt, wird weiterhin ein Rätsel bleiben…

Nach einem perfekten, sportlichen Turniertag – Sonnenschein, Kanonenstart um 11 Uhr, optimale Platzverhältnisse mit äußerst schnellen Grüns, leckere Halfway-Verpflegung, nette Flight-Partner – freuten sich die Mitglieder, bei ihrer Auswahl der Gala-Garderobe etwas „Gold“ anzulegen.

Im Rahmen der Abendveranstaltung verwöhnten uns nicht nur Herr Weiß und sein Team mit einem ausgezeichneten 3-Gänge-Menü; ein besonderes Highlight waren sicher die musikalischen Darbietungen unserer Mitglieder Kazue Weber-Tsuzuki am Flügel und Rolf Weber mit seiner Klarinette. Kazue Tsuzuki ist Korrepetitorin an der Hochschule in München und Rolf Weber Solo-Klarinettist am Staatstheater am Gärtnerplatz. Vielen Dank an das Duo – es war ein wunderbares Klassik-Konzert!

Bei der Siegerehrung gab es natürlich wieder viele strahlende Gesichter – und die Preise, liebevoll ausgesucht von Kirstyne Nichol, hatten natürlich ebenfalls einen kleinen goldenen Anstrich.

Wir wünschen unseren Mitgliedern eine erfolgreiche Golfsaison und noch viele „goldene Momente“ auf unserem wunderschönen Golfplatz!

Bayerischer Mediengolfer-Preis 2016

alle49Die Bayerischen Mediengolfer – eine Vereinigung überwiegend in Bayern tätiger Journalisten, stellten sich auch heuer wieder die Frage, welcher Golfclub hat die beste Clubzeitschrift und welcher Golfclub die beste Homepage?

Zur Preisverleihung wurden die jeweils 10 Erstplatzierten deutschlandweit in den Kategorien „print“ und „online“ in den Golfclub Eichenried eingeladen. Online-Jury-Vorsitzende Corinna Binzer erklärte zu Beginn, nach welchen Kriterien ihre Jury die Auswahl traf. Über allem stand die Frage: Bin ich als Gastspieler gewollt? Wie ist die Anfahrt? Was kostet ein  Greenfee? Ist die Gastro auf der Homepage? Wie ist der Gesamteindruck? Die Webseite des  GCW, die einen virtuellen Rundgang über die ganze Anlage erlaubt und alle aktuellen und wichtigen Informationen gleich auf der Startseite parat hat,  schaffte es auf Platz 2.

Im Bereich „print“ hatte Jury-Vorsitzender Bernhard Obst ebenfalls einen Punktekatalog erarbeitet, nach dem die über 100 eingesandten Exemplare durchleuchtet wurden: Berichtet der Club über seine Turniere, Mannschaften und vor allem Jugendarbeit? Gibt es Informationen zu den Clubmitarbeitern, Pros  und zur Gastro? Wie liegt es in der Hand und wie viel Werbung ist enthalten? So sind wir sehr stolz, dass wir  mit der Tee Times  gleichberechtigt auf den Plätzen fünf bis zehn landeten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der BayMeGo.

Vielen Dank an dieser Stelle an den gesamten PR-Ausschuss (Christiane Panzer, Petra Risch und Mathias Forstner)!

img_1848

Young Stars Trophy – Pokal geht an Tim Gruber

IMG_0930 - web klein

Bei unserem zweiten großen Jugendturnier holte sich Tim Gruber mit 30 Brutto-Punkten (netto 38) den Young Stars Trophy-Pokal.  An die 40 Kinder und Jugendlichen aus dem GCW und den Nachbarclubs erspielten in der AK 12-18 teilweise wieder hervorragende Ergebnisse.

So gab es wieder strahlende Gesichter bei der Siegerehrung – vielen Dank an unseren VR-Vorsitzenden Klaus Huber, der diesmal die Preise für dieses Turnier gesponsert  hatte.

Danke auch an die geduldigen Eltern, welche als Zähler die AK 12 – Kids unterstützten und natürlich an alle weiteren Beteiligten.

GCW JUGEND CUP

image1

Die Golfsaison läuft erst so richtig an – aber nach einem Monat Jugendtraining ist der Golfschwung bei unseren Kids fast schon wieder perfekt. Etwa  60 Kinder und Jugendliche aus unserem Golfclub und den Nachbarclubs versuchten bei optimalen  Bedingungen hervorragende  Ergebnisse zu erzielen.

Und das nicht schlecht – um sich einen der tollen Preise zu sichern,  mussten schon um die 40 Nettopunkte erspielt werden. Dennis Fuchs wurde Bruttosieger (35 brutto, 37 netto) und Laura Schütz mit 42 Nettopunkten glückliche Siegerin über 18 Loch. Auch die 9-Loch Spieler erzielten sehr gute Ergebnisse und konnten dadurch ihr HCP teilweise deutlich verbessern. Premiere hatten wir bei unserem ersten Jugendturnier mit den gerateten Junior Tees-Abschlägen;  Kinder unter 12 Jahren durften von diesen grün markierten Abschlägen starten und waren dadurch überaus motiviert. Auf den verkürzten Bahnen schafften sie es – trotz geringerer Schlagweite – eher das Grün in Regulation zu erreichen. Unsere Bambinis spielten eine Runde auf dem Kurzplatz und jeder  Teilnehmer erhielt eine Urkunde – für die Sieger gab es natürlich auch Preise und eine  Medaille.

Vielen Dank an unseren Hauptsponsor André Bernreiter  für die großzügigen  Preise, an das Trainerteam für die Vorbereitung und Durchführung des Turniers, Sekretariat, Greenkeeping, Gastronomie und natürlich an alle Zähler, die uns wieder zahlreich unterstützten!

Es war ein gelungener Tag – wir freuen uns auf das nächste Jugendturnier (Young Stars Trophy) am 18.06.2016 im GCW und hoffen auf rege Teilnahme!

Christiane Panzer

Young-Stars-Trophy–Turnier am 11. Mai im Golfclub Wörthsee

Große Spendenbereitschaft und sportliches Golf –
die engagierte Jugend erspielte 2.000,- € zugunsten der Kinder-Rheumahilfe e.V. in München. Severin Soller sicherte sich schon zum zweiten Mal nach einer 70er-Runde den begehrten Young-Stars-Trophy-Pokal.
Aber auch die übrigen jungen Golfer scorten erfolgreich über 18- bzw. 9-Loch-Runden, sodass es strahlende Gesichter bei der Siegerehrung gab, verbunden mit deutlichen HCP-Verbesserungen.

Weiterlesen

Young Stars Trophy – Charity am 11. Mai

Jugendliche Golfer des GCW und Gäste werden am 11. Mai  wieder für einen guten Zweck spielen. Bei diesem schon traditionellen Jugend-Charity-Turnier unterstützen wir diesmal die Kinder-Rheumahilfe in München.

Frau Prof. Annette Jansson ist Ärztin an der Haunerschen Kinderklinik und engagiert sich seit Jahren für seltene Erkrankungen bei Kindern- u.a. auch Rheuma. Die medizinischen Versorgungsstrukturen für junge Rheuma-Patienten sind auch in München völlig unzureichend; die Kinder finden wenig Unterstützung und haben auch keine Lobby. Deshalb gründete Frau Jansson diesen gemeinnützigen Verein, der sich für eine bessere ambulante Betreuung einsetzt.

Wie bei einigen Turnieren bereits vorgestellt, versteigern wir ein Bild (gesponsert von der Künstlerin Anne Huber; Angebote sind noch möglich!). Wir haben zusätzlich mit viel Liebe köstliche Liköre hergestellt, die wir (wie die CD´s mit den digitalisierten Fotos über 30 Jahre GCW) im Sekretariat verkaufen.

Bei dem vorgabewirksamen Turnier gibt es für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen wieder tolle Preise zu gewinnen und vor der Siegerehrung eine Überraschung.

Wir freuen uns auf viele Turnieranmeldungen, großzügige  Paten, die die Kinder unterstützten, damit unsere sportliche Jugend die Kinder unterstützen, die sich kaum oder nur unter Schmerzen bewegen können.

Young Stars Trophy Turnier zugunsten der Waisenkinder in Swaziland

Mit seinem Wohltätigkeitsturnier zugunsten der Aidswaisen in Swaziland setzte der Golfclub Wörthsee auch in diesem Jahr die schöne Tradition von Spendenturnieren fort. Nach den erfolgreichen Charity-Turnieren der letzten beiden Jahre, entschied sich das Organisationsteam – Regina Schlösser, Elke Rennefeld, Petra Straub und Jugendwartin Christiane Panzer – die Waisenkinder in Swaziland zu unterstützen.

In diesem kleinen Königreich sind über 40% der Bevölkerung HIV positiv. Leidtragend sind die Kinder, viele tausende sterben an Mangelernährung und Krankheiten. Grundidee ist die Stärkung der Dorfgemeinschaft sowie der Familien, die Waisenkinder bei sich aufnehmen. Mit Spendenhilfe werden Gemeinschaftshäuser im Dorf gebaut, die als Betreuungspunkt fungieren und Nahrungsversorgung, Schule, medizinische Hilfe und soziale Fürsorge bieten.

Am Spieltag und bereits vor vielen, großen Turnieren im GCW wurden von engagierten Jugendlichen und Kindern Produkte von Swaziland verkauft. Herr Dr. Joachim Muffler, Präsident des Rotary Club Wörthsee, war über die großzügige Spende von 2.100,- € sehr erfreut. Mit diesem Betrag kann beispielsweise ein kleines Haus für eine hilfebedürftige Waisenfamilie gebaut werden.

Für die Kinder und Jugendlichen im GCW und der Nachbarclubs stand jedoch vorallem die sportliche Leistung im Vordergrund. Ausgestattet mit einer coolen Mütze als Tee-Geschenk versuchten die 27 Golfer einen guten Score zu erzielen, um einen der tollen Preise zu gewinnen. Als Bruttosieger bzw. Bruttosiegerin hatten wir diesmal eine junge Dame: Louisa Tichy holte sich den begehrten Pokal.

Vielen Dank an alle Spender, die durch den Kauf eines Swaziland-Sparschweins bzw. einer dekorativen Schale mit einem kleinen Beitrag Großes bewirkt haben. Vielen Dank auch an Familie Soller für die Unterstützung bei den Preisen bzw. Tee-Geschenken sowie an unsere Trainer für die Trainergutscheine und an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieses Jugend-Charitiy-Turnier so erfolgreich war!

„Wörthseer Minis“ erfolgreich!

Neben der Einführung der Bayerischen Golfliga für Jungen/Mädchen gibt es auch bei den Jüngsten Änderungen in dieser Saison: der Mini-Cup und die Future Challenge wurden durch den Bayerischen Mini-Team-Cup ersetzt. Kinder des Jahrgangs 2001 und jünger mit einem HCP von 37-54 spielen 9-Löcher auf dem großen Platz. Dadurch können sich schon die Kleinen früh im Wettkampfsystem beweisen.

Die Wörthseer nahmen sich das zu Herzen und spielten super! Nach einem bereits erfolgreichen Spieltag in Gut Rieden zeigten unsere Jüngsten am Dienstag im GCW großes Golf. In der Team-Wertung belegte Team 1 mit Maxi Wallner, Sean Waibel, Colin Beutel & Dominik Wallner den 1.Rang, gefolgt vom GC Schloss Igling und dem GC Starnberg. Auch in der Einzelwertung erzielten unsere Kids gute Ergebnisse: Maxi Wallner (Platz 1) und Sean Waibel (Platz 3). Herzlichen Glückwunsch!

Am 20. Juli findet der letzte Spieltag der Gruppenphase im GC Starnberg statt. Hier gilt es nochmals gute Leistung zu zeigen, damit wir uns für das Finale qualifizieren!

Vielen Dank an alle, die für einen reibungslosen Turnierablauf gesorgt haben – und Dank vor allem auch an alle Zähler!

BGV Mini Team Cup

Angolfen 2013 – Der GCW feiert den Frühlingsbeginn und seine neue Bahn 13!

Schiffe werden mit Champagner getauft, die Bayernspieler feiern sich mit Weißbier- und der GCW… – weiht seine neu gestaltete Bahn 13 mit Whisky ein, eine Idee von unserem Greenkeeper Charles, der auch tapfer fünf Stunden jeden Flight mit einem Glas bediente.

Bei diesem ersten Turnier in der Golfsaison 2013 – auch Integrationsturnier für unsere neuen Mitglieder- wurde in Teams „Vierball-Bestball“ gespielt.

Der erste Flight mit Barbara & Max Falkner, Herbert Bohn & Christiane Panzer testete also nach einem kräftigen Schluck Whisky das neue Spielgefühl auf der Bahn 13. Deren Umbau begann im Oktober 2012 und wurde erfolgreich zum Saisonstart beendet. Der Entwurf stammt von unserem Platzarchitekten Kurt Rossknecht unter Berücksichtigung einiger Vorschläge von GCW-Mitgliedern und wurde in viel Eigenarbeit von unserem Greenkeeper-Team ausgeführt.

Das Frühlingswetter zeigte sich von seiner besten Seite, der Platz war in einem ausgezeichneten Zustand, die Stimmung war optimal und am Ende gab es nur glückliche Sieger!

Freuen wir uns auf eine erfolgreiche und schöne Golfsaison 2013!

 

5-Seen-Cup-Pokal wieder im GCW!

Der 5-Seen-Cup ist eine Turnierserie, bei der jeweils sechs Jugendliche aus den Clubs im 5-Seen-Land – wie Feldafing, Riedhof, Gut Rieden, Hohenpähl, Tutzing, Eurach, Starnberg und Wörthsee- gegeneinander spielen. Nach drei Terminen während der Golfsaison stand das Team des GCW noch auf den 2. Platz. Beim Finale in Hohenpähl am letzten Samstag zeigten unsere Kids eine tolle Leistung, so dass sie sich den ersten Platz sicherten und damit die Gesamtwertung für 2012 gewannen! Es war spannend bis zum Schluss, die Jungs waren überglücklich, und nach einem Jahr Pause können wir den Pokal wieder stolz in unserem Golfclub bewundern. Glückwunsch an alle Spieler/-innen, die während der Saison zu dieser Spitzenleistung beigetragen hatten – und natürlich an die Trainer, die die unsere Jugend zum Spielen motivierten!

Eine weitere Jugend-Turnierreihe, die ebenfalls nicht vom Golfverband ausgerichtet wird, ist der Bavarian Team Cup. Auch hier stammt die Idee von einigen Jugendabteilungen der einzelnen Golfclubs in und um München. Der BTC ist ein Jugendvergleichswettkampf bis 18 Jahre von HCP 0-36 mit einer Brutto- und einer Nettowertung. Gratulation auch hier an alle Spieler/-innen, denn Wörthsee sicherte sich in der Nettowertung den 1. Platz von insgesamt 19 Clubs und erhielt so den BTC-Pokal!

 

Fritz & Macziol Jugend Cup 2012 im Golfclub Wörthsee

Nach einer schönen und erfolgreichen Golfwoche im GCW, bei der die Charity-Freunde, die Ladies, die Gourmets und die Frühaufsteher beim Vorstandsturnier voll auf ihre Kosten kamen, folgte am Sonntag als „krönender“ Abschluss das große, offene Jugendturnier Fritz & Macziol-Cup, benannt nach der Firma unseres Mitgliedes Herrn Kredig, der Hauptsponsor für dieses beliebte Turnier.

Weiterlesen